Aktuelle Zeit: Mo Jul 16, 2018 07:37  
Zur Zeit kein geplantes Treffen
 
Zeige letzte Beiträge: 3h | 6h | 12h | 24h
•Unbeantwortete Themen •Neue Beiträge •Aktive Themen  

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]

 
 


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 59 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: warum werden so viele GSX 1100 G verkauft ?
BeitragVerfasst: So Aug 02, 2015 11:31 
Offline
Schönwetterfahrer
Benutzeravatar

Registriert: Sa Mai 30, 2015 09:59
Beiträge: 88
Hallo G-meinde,

mir ist aufgefallen dass in den letzten 3 Monaten
viele Forum-Mitglieder ihre G zum Kauf angeboten haben
und auch verkauft haben.
Von Mai 2015 bis heute sind es hier 12 Angebote / Verkäufe.
Des weiteren werden bei E-Bay Klein-Az. 22 Stück der -G- Mopeds angeboten.
Bei Mobile liegt das Angebot bei 34 Stück der -G- Variante.
Wer kann zu den aktuellen Zulassungszahlen der G etwas sagen ?
Wie viele GSX 1100 G gibt es noch oder gab es in Deutschland ?
Interessant wäre auch, was ist die Alternative zur -G- ?
Meiner Kenntnis nach haben einige langjährige Forum-Mitglieder zu BMW gewechselt.

Gruß vom Niederrhein
Wig


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: warum werden so viele GSX 1100 G verkauft ?
BeitragVerfasst: So Aug 02, 2015 11:39 
Offline
Schleppfix
Benutzeravatar

Registriert: Fr Jul 14, 2006 05:49
Beiträge: 6636
Wohnort:Bremen - Schlüssel zur Welt
Persönliches Album
Der Verlauf der Zulassungszahlen ist über das Portal und den Technikbereich einzusehen. Aktuelle Zahlen kommen wohl die Tage neu, konnte sie noch nicht finden.

Das Moped kommt in die Jahre, mit den entsprechenden Folgeerscheinungen sowie Kilometerleistungen, mit denen die Gute kaum noch zu verkaufen ist. Das ist der Lauf der Zeit....

Alternative? Gute Frage, ich hab noch keine gefunden, die mir das bietet, was mir die G bietet.
Klar gibt es viele Motorräder, die können vieles bis alles besser, aber ist das deshalb gleich ne Alternative? ICH sage: NÖ!!

Irgendwann wird es mal was gegen, das wird an die G erinnern, mehr aber nicht.

BMW - kann man mögen, oder auch nicht.

Sigi und unser Admin sind wieder heimgekehrt, sigi von Wasserbandit und UsUwe von BMW und noch was anderem. Das warum können nur sie mitteilen......

_________________
Bernd
Bild

ME 33/55A; BT20/21/23; ME LT, ME RT-Z6; DU RS-2

GT-06/07/08/09/10/11/12/13/14/15/-/17/****


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: warum werden so viele GSX 1100 G verkauft ?
BeitragVerfasst: So Aug 02, 2015 12:59 
Offline
Forenlämmchen & Frauenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Do Jul 13, 2006 21:01
Beiträge: 4923
Wohnort:OHZ (Garlstedt)
Alter: 48
Persönliches Album
Wie Voodoo schon so richtig sagt: Das Mopel ist ziemlich in die Jahre gekommen. Die jüngsten Maschinen sind nun fast 20 Jahre alt, die entsprechenden Laufleistungen sind --->in diesem Thread<--- ganz gut dokumentiert. Vielen bewegen sich um die 100.000 Km, entsprechende Abnutzungserscheinungen sind die Folge.

Manch einer wird sich auch sagen "Bevor jetzt die großen Reparaturen losgehen, gfucke ich mal, welch hübsche Tochter ein anderer Hersteller hat". Oder man hatte gerade größeren Reparaturaufwand und hat die Schnauze voll.

Einge der Gs befinden sich immer noch in Erstbesitz (Rolf!), und die Eigner möchte nach zwei Jahrzehnten vielleicht auch mal was anderes fahren (nicht Rolf!).

Gründe für einen Verkauf kann es also viele geben- und die zeitliche Häufung liegt sicher auch zu einem großen Teil mit daran, daß Motorräder gerne im FRühjahr/Sommer verkauft werden, wenn bessere Erlöse zu erzielen sind.

Alternative wüßte ich so aus der Hüfte geschossen auch keine. Es gibt sicher viele schöne Motorräder, aber eben nicht mit den Spezifikationen der G. Und auch hier hat Voodoo vollkommen recht: Moderne Notorräder können alles besser als unser Kieslaster mit seiner Technik aus den 80er Jahren. Aber ich glaube auch, daß kaum einer sich eine G kauft, weil sie alles toll und brav macht, superschnell ist, bremst wie ein Porsche und dabei wendig wie ein Rehkitz.

Wenn ich nach einer Alternative suchen müßte, und mit meinen Anforderungen um die Ecke käme, würde wohl mancher Händler verzweifeln:

- mindestens ein Liter Hubraum
- um die 100 PS
- Reihenvierer
- Kardanantrieb (oder zumindest Riemen)
- gutmütiges Fahrwerk
- tourentauglich
- ...aber nackt
- klassische, gefällige, unaufgeregte Optik ohne Aggro- oder Insektenlook

Die Leute, die die G aufgegeben haben, sind oft Kompromiosse eingegangen. Die späteren BMW Fahrer vor allem in Bezug auf Optik, andere Fabrikate haben keinen Kardan. Der Münchner Kardan aus Berlin ist ja derzeit fast allein auf weiter Flur, wenn man ein fahraktives Moped ohne Kette sucht. Kardan haben ansonsten derzeit nur Cruiser- und mit denen legste Dich weniger gern in die Kurve.

Viele Ehemalige G-Treiber sind dem Hause Suzuki verbunden geblieben und haben sich eine Bandit mit Wasser im Motor gekauft (Klaus und Sigi fallen mir da spontan ein), GSXFan hatte zunächst eine GSX 1400 und später eine abenteuerliche Kuh (BMW R 1150 GS Adventure), bevor er zu G zurückkehrte.

Die 1400er wird mittlerweile auch lange nicht mehr gebaut.

Was wäre sonst noch denkbar?

Kawasaki Zephyr 1000 - wird auch nicht mehr gebaut. Kette.
BMW K 1200 oder 1300 - Optisch sehr modern. Mir sindese ZU modern, aber ABS ist natürlich schön. Aber die Kisten sind auch gebraucht erschreckend teuer.
Ducati Monster 1000 - sehr hoher Anschaffungswiderstand, Kette
Brüll: Wird auch nicht mehr gebaut. War ja aber auch ein anderes Konzept.
Harley: [smilie=sign1_abgelehnt.gif]
Triumph Speed Triple 1050 - auch sehr sportlich. Kette.
Yamaha XJR - Kommt meiner perönlichen Vorstellung am nächsten. Ist allerdings auch'n Kettenhund.
Honda CB 1300 würde passen- aber Kette
KTM 1000 - ist mir zu sportlich. Auch die insektoide Optik von Super Duke & Co. liegt mir nicht
Suzuki Bandit 1250 - Wasser im Motor und Kette...
Moto Guzzi Griso hat 'nen Kardan, fast identlische Leistungsdaten wie die G und wäre daher auch interessant- wenn's keine Italienerin wäre... Ich weiß nicht, den Italienern traue ich zu, daß sie Anzüge schneidern können- aber keine Maschinen bauen... :gr:

_________________
Ein Frosch ohne Humor ist nur ein kleiner grüner Haufen!
(Kermit, 1976)


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: warum werden so viele GSX 1100 G verkauft ?
BeitragVerfasst: So Aug 02, 2015 22:28 
Offline
G-Hilfe
Benutzeravatar

Registriert: Fr Jul 14, 2006 13:35
Beiträge: 7674
Wohnort:21502 Geesthacht
Alter: 51
Persönliches Album
N´Abend
Fraro hat es schon ganz gut umschrieben :)
Das Ding ist nun mal nicht beliebt und man muß sich schon mit den Eigenarten arrangieren und die Wartungsarbeiten nicht scheuen.
Die Low-Budget Mentalität ist bei den teilweisen niedrigen Kaufpreisen ist recht verbreitet.
Wer sich so einen Ofen für unter 1500,- anlacht, der schluckt schon mal etwas wenn eine Vergaserrevision für 400,- bis 500,- ansteht.
Okay, oft wir dann auf Banditvergaser umgebaut aber auch ein Kardanwellenschaden samt Kuppler verursacht ähnliche Kosten.
(Was ja leider auch nicht so ungewöhnlich ist)
Ich erachte die Preisvorstellungen einiger Verkäufer als recht "optimistisch" um es mal milde auszudrücken :wink:
Ohne das ich mir die Kisten angeschaut habe, nur anhand der Daten ist das schon recht heftig was da verlangt wird.
Da werden Gusten für teilweise über 3000,- € angeboten.
Es tauchen auch immer wieder mal die selben Kisten innerhalb eines kurzen Zeitraum auf.
Dann besteht ja auch eine Verlinkung zwischen Ebay-Kleinanzeigen und Mobile,
Wenn ein Fahrzeug bei Mobile einstellt wird erscheint es sofort auch Ebay-Kleinanzeigen.
Während es bei Ebay ganz großer Sport ist die Auktionen vor Ablauf zu beenden und wieder einzustellen weil der gewünschte Preis nicht erreicht wird.
Die Talsohle ist langsam erreicht und die Gusten, die als Alltagsmopete runter geritten wurden ist auch langsam vorbei.

_________________
MEIKEL

FAHR´N ????

Doping für die G ?
--> K&N, BSR 36, GSXR 4 in 2 ! ! !

Meine Dopingliste: Berta, Gina, Molly, Gertrud, Harry, Blacky, Bolle....
- > DIRTY < - > DORNRÖSCHEN < - > HARRY PART 1 < - > HARRY PART 2 < - > ROLLO´S GUSTE < -


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: warum werden so viele GSX 1100 G verkauft ?
BeitragVerfasst: Sa Aug 08, 2015 07:08 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Fr Jul 14, 2006 07:50
Beiträge: 2423
Wohnort:Schwarzenbek
Alter: 48
Persönliches Album
Schön geschruben von den Vorschrubern :gr: Ich fahre das Ding jetzt seit 2001, wobei es schon meine zweite G ist, die erste G hatte auch einen kapitalen Schaden bei knapp über 100 tkm, wo sich Instandsetzung nicht gerechnet hätte. Und obwohl mich ab und an mal Gedanken an etwas anderes befallen, sind diese sofort verflogen wenn ich den Starter der G drücke :gr:

Kandidaten für mich wären zum Beispiel Honda CBF 1000 (schrecklich vernünftig und wahrscheinlich so langweilig wie die NTV, welche ich mal besessen habe), GSXR750 (schrecklich unvernünftig, aber leider geil und einfach weil sie sich gut neben meiner 85er GSXR machen würde :gr: ), Aprilia caponord 1200 (schrecklich insektig, aber von Motor und Fahrwerk eine tolle Reisemaschine, die auch noch gut klingt)

Den Anspruch auf Kardan habe ich nicht, da ich Erfahrungen mit Kettenschmiersystemen habe und die Dinger wirklich gut funktionieren!! Wenn die Kette dann mal durch ist, wird es preiswerter als eine Kardanrevision :gr:

Zu den Aspekten von Fraro würde ich noch ergänzen, das ein zeitgemäßer Spritverbrauch schön wäre, wenn ich schon ein "zeitgemäßes" Fahrzeug für viel Geld kaufen soll. ...und laß die Italiener mal ihre Mopeds bauen, das machen die schon gut.

Gruß

Volker

_________________
Lausche der Weisheit, die dein Blut Dir rauscht.


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: warum werden so viele GSX 1100 G verkauft ?
BeitragVerfasst: Sa Aug 08, 2015 10:30 
Offline
Gabelfix
Benutzeravatar

Registriert: So Jul 16, 2006 11:55
Beiträge: 1623
Wohnort:58540 Meinerzhagen
Alter: 54
Persönliches Album
HAllo,

ich bin erstaunt mit was für einem Motorrad ich herum fahre.
Wenn das mal so in einem Verkaufskatalog gestanden hätte! Wer die G dann nicht gekauft hat, dem fehlt sie heute.

Mal im Ernst.
Ihr habt diesen Eisenhaufen recht gut beschrieben, ohne deren Nachteile zu unterschlagen.
Mich interessieren hin und wieder auch mal einige andere Motorräder. Aber nur interessieren. Fahren schon mal, aber nicht kaufen. Meine G bringt mich auch da hin, vonhin ich mit anderen Mopeten auch kömmen würde. Ich kenne an dem Ding fast alles, habe keine scheu was aus zuprobieren, mit Pflege ist sie zuverlässig. Neue Karren kosten richtig Geld, selbst gebraucht ist das so eine Sache. Wem ich zu langsam bin soll andere fragen ob die mitfahren. Ich fahre mein Stiefel. Und für Verwunderung sorgt das hin und wieder auch noch mal.

So wiet ich das überblicke, gibt es keine alternative zur G.

_________________
G-Treffen 2019 ? Wo auch immer, egal, wir sind dabei


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: warum werden so viele GSX 1100 G verkauft ?
BeitragVerfasst: Sa Aug 08, 2015 11:43 
Offline
Schleppfix
Benutzeravatar

Registriert: Fr Jul 14, 2006 05:49
Beiträge: 6636
Wohnort:Bremen - Schlüssel zur Welt
Persönliches Album
Sehr schön beschrieben!

jörg simon hat geschrieben:
....Wem ich zu langsam bin soll andere fragen ob die mitfahren.....

Sowas gibbet??? :shocked:


jörg simon hat geschrieben:
So wie ich das überblicke, gibt es keine alternative zur G.

Meine Meinung....

_________________
Bernd
Bild

ME 33/55A; BT20/21/23; ME LT, ME RT-Z6; DU RS-2

GT-06/07/08/09/10/11/12/13/14/15/-/17/****


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: warum werden so viele GSX 1100 G verkauft ?
BeitragVerfasst: So Aug 09, 2015 10:51 
Offline
Chef-Gla(t)ziologe
Benutzeravatar

Registriert: Fr Jul 14, 2006 10:05
Beiträge: 3309
Wohnort:51766 Engelskirchen
Alter: 59
Persönliches Album
VOODOO hat geschrieben:
Sehr schön beschrieben!

jörg simon hat geschrieben:
....Wem ich zu langsam bin soll andere fragen ob die mitfahren.....

Sowas gibbet??? :shocked:


Ja, aber nicht viele - soweit ich weiß waren das Marc Marquez, Jorge Lorenzo und Valentino Rossi.... :wink:




der Pott

_________________
xxxxxxxxBild
Gleichstellung von Frau und Mann ist erreicht, wenn an roten Ampeln exakt so viele Frauen in der Nase popeln wie Männer


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: warum werden so viele GSX 1100 G verkauft ?
BeitragVerfasst: So Aug 09, 2015 13:22 
Offline
Schleppfix
Benutzeravatar

Registriert: Fr Jul 14, 2006 05:49
Beiträge: 6636
Wohnort:Bremen - Schlüssel zur Welt
Persönliches Album
Die drei kommen bei ner G ja nichmal mit den Füßen aufn Boden!!

_________________
Bernd
Bild

ME 33/55A; BT20/21/23; ME LT, ME RT-Z6; DU RS-2

GT-06/07/08/09/10/11/12/13/14/15/-/17/****


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: warum werden so viele GSX 1100 G verkauft ?
BeitragVerfasst: So Aug 09, 2015 14:03 
Offline
Schraubfix

Registriert: Fr Jul 14, 2006 08:11
Beiträge: 1274
Wohnort:Hamburg
Alter: 52
Ich habe seit 1998 durchgehend immer eine G zum fahren. Schwer, durstig, wartungsintensiv aber ein wirklich gutes Motorrad.
Auch im Gespannbetrieb.
Wobei ich heute nicht mehr viel zum Fahren komme. Keine Zeit. Das 10tkm Service-Intervall ist bei mir ca alle 2 bis 3 Jahre erreicht. Damit kann ich gut leben. Nebenbei fahre ich eine BMW R100GS, deren Wartungsintervall 6000 km ist, aber das hab ich in 2 Stunden abgearbeitet. Ca 1 mal pro Jahr ist das fällig und macht mir keine Last. Beide Motorräder möchte ich nicht missen.

Die 11er-G war Anfang der 90er Jahre ein wirklich ernstzunehmendes Motorrad. Klar können heutige Motorräder fast alles viel besser. Aber da liegen auch 20 Jahre dazwischen. Ich möchte auf keinen Fall einen rollenden Computer fahren, an dem ich nicht einmal als Zweiradmechanikermeister die Bremsen warten kann oder die Gemischaufbereitung reparieren.
Von daher werde ich an der G festhalten, solange es irgendwie geht. Ein paar Teile hab ich gesammelt. Der Rest wird sich finden.
Meine aktuelle Kiste hat jetzt knapp 40 tkm auf der Uhr. Im Gespannbetrieb sollte sie mindestens 100 tkm schaffen. Das wären statistisch noch 20 Jahre Laufzeit bei mir. Dann sehen wir weiter... :gr:

_________________
www.zeitlos-motor.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: warum werden so viele GSX 1100 G verkauft ?
BeitragVerfasst: So Aug 09, 2015 17:11 
Offline
Chef-Gla(t)ziologe
Benutzeravatar

Registriert: Fr Jul 14, 2006 10:05
Beiträge: 3309
Wohnort:51766 Engelskirchen
Alter: 59
Persönliches Album
VOODOO hat geschrieben:
Die drei kommen bei ner G ja nichmal mit den Füßen aufn Boden!!

OK, bei den ersten beiden könnte ich dir zustimmen, aber Rossi mit seinen 1,82m dürfte wohl keine Probleme haben....



der Pott

_________________
xxxxxxxxBild
Gleichstellung von Frau und Mann ist erreicht, wenn an roten Ampeln exakt so viele Frauen in der Nase popeln wie Männer


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: warum werden so viele GSX 1100 G verkauft ?
BeitragVerfasst: So Aug 09, 2015 20:43 
Offline
Forenlämmchen & Frauenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Do Jul 13, 2006 21:01
Beiträge: 4923
Wohnort:OHZ (Garlstedt)
Alter: 48
Persönliches Album
Lederclaus hat geschrieben:
Von daher werde ich an der G festhalten, solange es irgendwie geht. Ein paar Teile hab ich gesammelt. Der Rest wird sich finden.


*schnüff!*

Schön gesagt!

_________________
Ein Frosch ohne Humor ist nur ein kleiner grüner Haufen!
(Kermit, 1976)


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: warum werden so viele GSX 1100 G verkauft ?
BeitragVerfasst: Do Aug 13, 2015 20:29 
Offline
Übernachtet im Forum
Benutzeravatar

Registriert: So Jul 16, 2006 10:39
Beiträge: 1004
Wohnort:Stutensee bei Karlsruhe
Alter: 59
Persönliches Album
Ich werde meine G demnächst doch verkaufen. Seit der letzten Hu 2013 bin ich 30 km gefahren. Sie bekommt noch eine Vergaserrevision und neue HU. Ca. 11000 Kilometer seit EZ 1995 ist zu wenig für dieses Bike. Aber nach meinem Herzinfarkt fühle ich mich auf meiner Kawa wohler, das sind fast 40 Kg Unterschied.

_________________
Gruss Ginger


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: warum werden so viele GSX 1100 G verkauft ?
BeitragVerfasst: Fr Aug 14, 2015 17:52 
Offline
Durchstarter
Benutzeravatar

Registriert: Mi Okt 20, 2010 07:25
Beiträge: 185
Wohnort:24640 Schmalfeld
Alter: 64
Persönliches Album
Ich habe meine G vor 2 Jahren verkauft, weil die Reparaturhäufigkeit meinen Bastlerehrgeiz weit überschritten hat. Ansonsten habe ich sie sehr gerne gefahren. Das ich von der G auf eine XJR 1300 umgesattelt habe, war kein Zufall. Das ist meines Erachtens so ziemlich das einzige Eisenschwein, was der G nahe kommt. Mit Riementrieb (der mir zu teuer war) wäre sie das Nonplusultra gewesen. Leider musste ich meinem Rücken und meinen kurzen Beinen Rechnung tragen und die Dicke nun auch gerade wieder verkaufen. Ich bleibe aber den *Nackten* treu und fahre jetzt die SuZuki GR 650, eine von noch ca. 300 angemeldeten in Deutschland.

_________________
Jeden Tag steht ein Dummer auf. Die Kunst des Geldverdienens liegt darin, ihn zu finden ;)


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: warum werden so viele GSX 1100 G verkauft ?
BeitragVerfasst: Fr Aug 14, 2015 18:39 
Offline
Chef-Gla(t)ziologe
Benutzeravatar

Registriert: Fr Jul 14, 2006 10:05
Beiträge: 3309
Wohnort:51766 Engelskirchen
Alter: 59
Persönliches Album
Lockenfrosch hat geschrieben:
Leider musste ich meinem Rücken und meinen kurzen Beinen Rechnung tragen und die Dicke nun auch gerade wieder verkaufen. Ich bleibe aber den *Nackten* treu und fahre jetzt die SuZuki GR 650...

Och, was leichteres mit breitem Lenker und spielerischem Handling ist auch nicht zu verachten - optimal wären da 2 Moppeds (zum auspowern und zum Spass haben) :-D



der Pott

_________________
xxxxxxxxBild
Gleichstellung von Frau und Mann ist erreicht, wenn an roten Ampeln exakt so viele Frauen in der Nase popeln wie Männer


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 59 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu: