Noch Tage und : : Std bis zum Treffen 2018!
Aktuelle Zeit: Do Apr 19, 2018 20:38  
Zur Zeit ist ein Treffen geplant
 
Zeige letzte Beiträge: 3h | 6h | 12h | 24h
•Unbeantwortete Themen •Neue Beiträge •Aktive Themen  

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]

 
 


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Gabel noch immer zu schwach
BeitragVerfasst: Mo Apr 16, 2018 11:00 
Offline
Enduroputzer

Registriert: Mo Mai 29, 2017 07:44
Beiträge: 48
Alter: 42
Persönliches Album
Hallo an die Fahrwerksspezialisten!

Bin nun nach dem Winter mit Freunden die erste größere Runde (1100km) übers Wochenende gefahren .
Mir ist meine Gabel zu weich. Vorgeschichte:
progressive Gabelfedern und Öl ( glaube es auf 12,5 gemischt zu haben ) hatte ich Anfang letzten Jahres verbaut. Luftkammer war richtig eingestellt. Gabel 25mm durchgesteckt.
Diesen Winter wurde ein Wilbers Beinchen verbaut. Federvorspannung richtig eingestellt, stand hier im Forum gut beschrieben.
Reifenluftdruck in Ordnung.

Bei jedem Anbremsen oder Motorbremse taucht die "G" vorn richtig ab. Wir sind am Sonntag noch eine zügige Runde über den Kyffhäuser gefahren, Bergab musste ich höllisch aufpassen.

Mir ist klar das die "G" keine Rennmaschine ist.
Was kann ich tun? Die progressiven Federn sind ohne Hülsen verbaut. Eine kleine Hülse für mehr Federvorspannung einsetzen? Erfahrungswerte? Was habt ihr gemacht?

Danke Vorab!

_________________
95er GSX1100G in pearl novelty black


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gabel noch immer zu schwach
BeitragVerfasst: Mo Apr 16, 2018 11:25 
Offline
Routinier
Benutzeravatar

Registriert: Do Mai 01, 2014 18:45
Beiträge: 360
Wohnort:Homberg Ohm
Alter: 47
Persönliches Album
Warum hast du die Gabel so weit durch gesteckt?

Bei mir gucken gerade so die Stopfen oben raus und Federbein ist auch von der Vorspannung ganz oben.
Ich brauche die Bodenfreiheit!

_________________
Gruß
Martin


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gabel noch immer zu schwach
BeitragVerfasst: Mo Apr 16, 2018 11:37 
Offline
Enduroputzer

Registriert: Mo Mai 29, 2017 07:44
Beiträge: 48
Alter: 42
Persönliches Album
Das habe ich gemacht bevor ich die Federn und das Beinchen erneuert hatte. Mir war sie durch den langen Radstand zu schwerfällig. Mit dem durchstecken hatte ich auch hier einen Beitrag gefunden. das funktioniert so gut für mich.

_________________
95er GSX1100G in pearl novelty black


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gabel noch immer zu schwach
BeitragVerfasst: Mo Apr 16, 2018 13:55 
Offline
G-Hilfe
Benutzeravatar

Registriert: Fr Jul 14, 2006 13:35
Beiträge: 7348
Wohnort:21502 Geesthacht
Alter: 51
Persönliches Album
Mahlzeit
Ich halte 25 mm für recht grenzwertig.
Dann ist noch die Frage was für Gabelfedern verbaut sind.
Es gibt ja einige Hersteller :pfeif:
Hast du mal den Negativfederweg vorn gemessen?
Differenz zwischen entlastet und belastet im Stand
Einmal ohne Fahrer und einmal mit.
Geht am besten mit einem Kabelbinder,
einfach um das Standrohr ganz unten an den Simmerring.
Dann die Mopete vorsichtig runter vom Haupständer und wieder zurück.
Bei mehr als 35 mm (ohne Fahrer) bzw 45 mm (mit Fahrer) ist die Federrate zu gering (zu weich)
raus und neue rein. Am besten Wirth Federn

_________________
MEIKEL

FAHR´N ????

Doping für die G ?
--> K&N, BSR 36, GSXR 4 in 2 ! ! !

Meine Dopingliste: Berta, Gina, Molly, Gertrud, Harry, Blacky, Bolle....
- > DIRTY < - > DORNRÖSCHEN < - > HARRY PART 1 < - > HARRY PART 2 < - > ROLLO´S GUSTE < -


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gabel noch immer zu schwach
BeitragVerfasst: Mo Apr 16, 2018 14:12 
Offline
Enduroputzer

Registriert: Mo Mai 29, 2017 07:44
Beiträge: 48
Alter: 42
Persönliches Album
Hallo Meikel,

die progressiven Gabelfedern waren neu und sind jetzt vielleicht seit 8000km verbaut. Ich meine, dass ich die von Wirth habe. Negativfederweg messe ich heut Abend nochmal nach der Arbeit.

_________________
95er GSX1100G in pearl novelty black


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gabel noch immer zu schwach
BeitragVerfasst: Mo Apr 16, 2018 14:18 
Offline
G-Hilfe
Benutzeravatar

Registriert: Fr Jul 14, 2006 13:35
Beiträge: 7348
Wohnort:21502 Geesthacht
Alter: 51
Persönliches Album
Reduziere bitte mal den Gabelüberstand auf 15 mm und fahr damit mal.
Geht die Gabel den beim harten Anbremsen auf Block?

Ca. 2/3 des Federweges werden im Fahrbetrieb schon genutzt :pfeif:

_________________
MEIKEL

FAHR´N ????

Doping für die G ?
--> K&N, BSR 36, GSXR 4 in 2 ! ! !

Meine Dopingliste: Berta, Gina, Molly, Gertrud, Harry, Blacky, Bolle....
- > DIRTY < - > DORNRÖSCHEN < - > HARRY PART 1 < - > HARRY PART 2 < - > ROLLO´S GUSTE < -


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gabel noch immer zu schwach
BeitragVerfasst: Mo Apr 16, 2018 14:23 
Offline
Enduroputzer

Registriert: Mo Mai 29, 2017 07:44
Beiträge: 48
Alter: 42
Persönliches Album
Ich bin mir sicher dass ich sie voll auf Anschlag gebremst habe.
Mehr Federvorspannung durch kleine Hülsen bringt nichts? Mir ist klar das sich dadurch auch der verbleibende Federweg verringert.

_________________
95er GSX1100G in pearl novelty black


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gabel noch immer zu schwach
BeitragVerfasst: Mo Apr 16, 2018 14:31 
Offline
G-Hilfe
Benutzeravatar

Registriert: Fr Jul 14, 2006 13:35
Beiträge: 7348
Wohnort:21502 Geesthacht
Alter: 51
Persönliches Album
Durch ein Vorspannen der Federn ändert nur die Ausgangslage im belastetem Zustand.
Also damit verändert sich nur der Negativfederweg.
Die Federrate (Härte der Federn) ändert sich nicht.

_________________
MEIKEL

FAHR´N ????

Doping für die G ?
--> K&N, BSR 36, GSXR 4 in 2 ! ! !

Meine Dopingliste: Berta, Gina, Molly, Gertrud, Harry, Blacky, Bolle....
- > DIRTY < - > DORNRÖSCHEN < - > HARRY PART 1 < - > HARRY PART 2 < - > ROLLO´S GUSTE < -


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gabel noch immer zu schwach
BeitragVerfasst: Mo Apr 16, 2018 18:25 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Fr Jul 14, 2006 07:50
Beiträge: 2393
Wohnort:Schwarzenbek
Alter: 47
Persönliches Album
Was wiegst Du denn? Hat ja direkten Einfluß auf den Negativfederweg ;-)

Meine progressiven Feder sind ordentlich vorgespannt und die Gabel ist nicht durchgesteckt. Die Vorspannung habe ich aber erst nachgerüstet, da sich die Federn über die Jahre gesetzt haben. Meine Gabelstopfen ließen sich nach einer Revision locker mit der Hand einschrauben. Beim Einsatz der neuen Federn musste ich richtig würgen, um die Stopfen wieder drauf zu bekommen. Jetzt mit Vorspanndistanzen muss ich wieder richtig würgen, dafür arbeitet die Gabel wieder so gut wie vorher. So kann ich meine nicht auf Block bremsen und fahren tut das auch ok ;-)

Gruß

Volker

_________________
Lausche der Weisheit, die dein Blut Dir rauscht.


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gabel noch immer zu schwach
BeitragVerfasst: Mo Apr 16, 2018 19:43 
Offline
Enduroputzer

Registriert: Mo Mai 29, 2017 07:44
Beiträge: 48
Alter: 42
Persönliches Album
So, hab nachgemessen und muss folgendes berichtigen: durchgesteckt ist die Gabel 17mm inkl Oberkante Verschlussschraube (ohne Sechskant)

Wenn ich die Maschine so vorsichtig wie möglich vom Hauptständer nehme und wieder aufbocke, verschiebt sich der Kabelbinder um 40mm.
Ich selbst habe 95kg Kampfgewicht.

_________________
95er GSX1100G in pearl novelty black


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gabel noch immer zu schwach
BeitragVerfasst: Mo Apr 16, 2018 21:51 
Offline
G-Hilfe
Benutzeravatar

Registriert: Fr Jul 14, 2006 13:35
Beiträge: 7348
Wohnort:21502 Geesthacht
Alter: 51
Persönliches Album
Wenn die Verschlusskappen gerade so eingeschraubt werden können, ist das nicht verkehrt.
Ich habe das auch schon öfters mit passenden Buchsen oder dicken Unterlegscheiben gemacht.

Wenn du das nochmal angehen willst, dann mal bitte den Ölstand auf 125 mm einstellen.
Damit ergibt sich eine zusätzliche Progression beim einfedern durch das kleinere Luftpolster.
Aber bitte den Ölstand nicht noch weiter verringern, 125 mm sind meiner Meinung nach die absolute Grenze.
Der beim einfedern ansteigende Druck kann auch dazu führen dass das Gabelöl an den Simmerringen austreten kann.
Normalerweise sind 130 mm bei Wirthfedern ausreichend und bringen schon eine zusätzliche Progression.
Ich stelle Wirthfedern immer auf 130 mm ein, mit einem original Federbein 10er Öl,
bei einem straffen Federbein auch gerne eine 15er Viskosität.
Damit wird das Dämpfungsverhalten straffer, wenn es kühl ist, aber auch schnell mal unsensibel.
Das ist auch alles eine Geschmackssache, je nach Fahrstil...

_________________
MEIKEL

FAHR´N ????

Doping für die G ?
--> K&N, BSR 36, GSXR 4 in 2 ! ! !

Meine Dopingliste: Berta, Gina, Molly, Gertrud, Harry, Blacky, Bolle....
- > DIRTY < - > DORNRÖSCHEN < - > HARRY PART 1 < - > HARRY PART 2 < - > ROLLO´S GUSTE < -


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gabel noch immer zu schwach
BeitragVerfasst: Di Apr 17, 2018 06:54 
Offline
Enduroputzer

Registriert: Mo Mai 29, 2017 07:44
Beiträge: 48
Alter: 42
Persönliches Album
Danke für die Hinweise. Ich werde mir die Gabel demnächst vornehmen und berichten. Dauert aber sicher einen Monat - zu viele Termine wo ich mit dem Moped hin muss.

_________________
95er GSX1100G in pearl novelty black


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gabel noch immer zu schwach
BeitragVerfasst: Di Apr 17, 2018 08:31 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Fr Jul 14, 2006 07:50
Beiträge: 2393
Wohnort:Schwarzenbek
Alter: 47
Persönliches Album
Eine Hand voll großer Unterlegscheiben ist schnell montiert, nur Gabel entlasten, Stopfen raus und Scheiben rein und ab auf Testfahrt ;-)

Ich habe 125mm mit 15er Öl, meine ich, bin aber etwas kräftiger als Du ;-)

Gruß

Volker

_________________
Lausche der Weisheit, die dein Blut Dir rauscht.


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gabel noch immer zu schwach
BeitragVerfasst: Di Apr 17, 2018 10:17 
Offline
Enduroputzer

Registriert: Mo Mai 29, 2017 07:44
Beiträge: 48
Alter: 42
Persönliches Album
Danke Volker. Ich werde 20mm Rohrstutzen einsetzen und mal fahren. Die Distanzrohre der Originalfedern liegen ja noch im Schrank :wink: 15er - Öl und auch die Dichtungen mache ich, wenn nicht auf das Moped angewiesen bin.

Ich werde berichten.

_________________
95er GSX1100G in pearl novelty black


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu: