Noch Tage und : : Std bis zum Treffen 2018!
Aktuelle Zeit: Mi Mai 23, 2018 21:25  
Zur Zeit ist ein Treffen geplant
 
Zeige letzte Beiträge: 3h | 6h | 12h | 24h
•Unbeantwortete Themen •Neue Beiträge •Aktive Themen  

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]

 
 


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Zweiter Kardancheck nach 150 tkm
BeitragVerfasst: Di Mai 08, 2018 20:19 
Offline
G-Hilfe
Benutzeravatar

Registriert: Fr Jul 14, 2006 13:35
Beiträge: 7470
Wohnort:21502 Geesthacht
Alter: 51
Persönliches Album
N´Abend :]
Ich war die letzten 4 Tage mit meiner Guste im Weserbergland unterwegs .
Dabei ist mir sind mir Vibrationen und ein Jaulen , vorrangig im Schiebebetrieb, aufgefallen.
Nun stand heute der Ausbau des Hinterrades an, da der Reifen nun neu muss.
Darauf hin habe ich auch gleich den Endantrieb ausgebaut, um nachzuschauen ob etwas nicht in Ordnung ist.
Den Endantrieb hatte ich vor ca. 150 tkm mit einem Intruder Dichtring eingebaut.

Bild

Der Hinterradmitnehmer sah soweit ganz gut aus


Bild

Die Verzahnung des Endantriebes war auch okay


Bild

Da der Intruder Dichtring aus dem Kuppler rausgerutscht war, war dort nicht mehr so viel Fett.



Bild

Alle Zähne sehen gut aus :]



Bild

So sieht das gereinigt aus



Bild

Alles bestens :]


Bild

Das ist der Übeltäter, hakt und knubbelt. Den habe ich jetzt erneuert.

Bei dem Einbau des Intruder Dichtringes muss unbedingt darauf geachtet werden,
das dieser fest im Kuppler sitzt. Dazu mehrmals die Kardanwelle in den Kuppler drücken,
bevor der Endantrieb eingebaut wird. Irgendwie klemmt der Dichtring nicht fest genug im Kuppler,
dass hatte ich schon mal so gehabt.

Wenn der Dichtring richtig montiert ist und ausreichend Mo²S Fett in dem Kuppler ist,
dann kann man vor einem wartungsarmen Kardanantrieb an der Guste sprechen.

Wenn bis, jetzt keiner die Verzahnung gefettet hat und den Dichtring nachgerüstet hat,
ist mit hoher Wahrscheinlichkeit die Verzahnung Schrott, egal was die Guste gelaufen hat...

_________________
MEIKEL

FAHR´N ????

Doping für die G ?
--> K&N, BSR 36, GSXR 4 in 2 ! ! !

Meine Dopingliste: Berta, Gina, Molly, Gertrud, Harry, Blacky, Bolle....
- > DIRTY < - > DORNRÖSCHEN < - > HARRY PART 1 < - > HARRY PART 2 < - > ROLLO´S GUSTE < -


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zweiter Kardancheck nach 150 tkm
BeitragVerfasst: Di Mai 08, 2018 20:45 
Offline
Langstreckenposter
Benutzeravatar

Registriert: Do Mai 02, 2013 22:16
Beiträge: 854
Wohnort:Wiehl-Bielstein
Alter: 48
Persönliches Album
Schick. Das wäre doch was Schönes für das Wiki an der Stelle?

_________________
Denken ist wie googeln, nur krasser!

http://v-motor-tours.4-alle.de/
GSX1100G-GT2001 85kkm, DL1000K2 75kkm


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zweiter Kardancheck nach 150 tkm
BeitragVerfasst: Di Mai 08, 2018 20:53 
Online
Schönwetterfahrer
Benutzeravatar

Registriert: So Mär 11, 2018 21:43
Beiträge: 89
Persönliches Album
Meiner sieht noch viiieel schöner aus :gr: und hält hoffentlich 90.000 km. Gespann ist halt materialmordend.

Aber deine Bilder machen mir doch gleich Mut dass an der Stelle so schnell nix kaputt geht.

_________________
Gruß vom Rande des Münsterlandes - Moni


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zweiter Kardancheck nach 150 tkm
BeitragVerfasst: Do Mai 10, 2018 06:53 
Offline
Durchstarter

Registriert: Fr Feb 04, 2011 19:14
Beiträge: 187
150 tkm und dann so ein (Nicht-) Verschleißbild - Hut ab - wenn das Schule macht, gibt es beim Schraubertag ja kein negatives Anschauungsmaterial mehr ... :lol:
Das Kreuzgelenkt nimmt dir vielleicht auf lange Sicht einen anderen Anstellwinkel durch das Federbein etwas "krumm" aber auch das ist ja kein Grund zur Sorge bei der Laufleistung - da sollen andere Hersteller ohne Zusatzansprüche an das Gelenk ganz andere Schwierigkeiten haben.
Vielleicht hilft es, den Kupplersimmering vor dem Endeinbau des Antriebs zu entlüften - will sagen, Fetten und die Kardanwelle mit Pump-Bewegungen schon einmal händisch auf Längenausgleich einstimmen, überschüssiges Fett jetzt abwischen, Siri stramm drauf und an der Innenlippe des Siri z.B. Zahnstocher einführen und mehrfach pumpen, um das Luftpolster zu verringern - ich vermute, dass überschüssiges Fett zusammen mit der Luft sonst einen "Stempeldruck" erzeugt, der den Siri dann langfristig herauspumpt.
Allerdings, wer von uns wird es sonst noch schaffen, soviele Km für einen Langzeitversuch auf die Welle zu zaubern und sich dann wundern - och, nur den Siri hat es raus gehebelt, der Rest ist absolut OK -
Also ich wäre damit mehr als zufrieden , dann hätte das Dreirad mehr als 250 tkm auf der Uhr und bis dahin sind glaube ich ganz andere Baustellen unterwegs gewesen, falls ich mit dann gefühlt 95 überhaupt noch an solche Kleinigkeiten denke.
Toller Bericht und so soll es weiter gehen.


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zweiter Kardancheck nach 150 tkm
BeitragVerfasst: Do Mai 10, 2018 10:30 
Offline
Schraubfix

Registriert: Fr Jul 14, 2006 08:11
Beiträge: 1259
Wohnort:Hamburg
Alter: 51
Einfach weniger Fett nehmen. Alles mitteldick einstreichen reicht völlig. MOS2 Paste ist thermisch stabil bis 175°C und selbst dann läuft sie nicht irgendwohin sondern bleibt an Ort und Stelle. Viel hilft nicht immer viel. Durch die Festschmierstoffe in der Paste reicht eine mäßige Anwendung völlig. Dann muß auch nicht "entlüftet" werden (was eigentlich ein sehr guter Vorschlag ist). Ich mach das ja nun auch schon ein paar Monate mit :gr:

_________________
www.zeitlos-motor.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zweiter Kardancheck nach 150 tkm
BeitragVerfasst: Do Mai 10, 2018 10:41 
Offline
Schleppfix
Benutzeravatar

Registriert: Fr Jul 14, 2006 05:49
Beiträge: 6575
Wohnort:Bremen - Schlüssel zur Welt
Persönliches Album
Ich habbe auch mal üppig geschmiert. Der Ring blieb nicht drin. Mit jedem "Einfedern der Welle in den Kuppler flog er wieder raus. Fett verringert, bist dss Sch..ssding drin blieb.

_________________
Bernd
Bild

ME 33/55A; BT20/21/23; ME LT, ME RT-Z6; DU RS-2

GT-06/07/08/09/10/11/12/13/14/15/-/17/****


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu: