Noch Tage und : : Std bis zum Treffen 2018!
Aktuelle Zeit: Do Apr 19, 2018 20:22  
Zur Zeit ist ein Treffen geplant
 
Zeige letzte Beiträge: 3h | 6h | 12h | 24h
•Unbeantwortete Themen •Neue Beiträge •Aktive Themen  

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]

 
 


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Vergaser überprüfen
BeitragVerfasst: Sa Mär 05, 2016 18:33 
Offline
Mofafahrer

Registriert: So Aug 23, 2015 18:44
Beiträge: 22
Persönliches Album
Hallo allerseits,

habe mal eine Frage an die technisch versierte Fraktion hier im Forum: Ich möchte gerne die Düsennadeln als auch die Schieberführungen (vom Originalvergaser) kontrollieren/überprüfen. Kann dies auch im eingebauten Zustand erledigt werden oder müssen die Vergaser dafür ausgebaut werden?
Sage schon mal im Voraus vielen Dank. :-D

_________________
Viele Grüße aus'm Ruhrpott

Samy


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergaser überprüfen
BeitragVerfasst: Sa Mär 05, 2016 19:34 
Offline
Durchstarter

Registriert: Fr Feb 04, 2011 19:14
Beiträge: 178
Hallo Samy,

um das ordentlich zu machen, sollten die Vergaser schon raus - bei diesem Wetter und nicht beheizter Garage eher "suboptimal". Du kannst zwar von oben die Vergaserdeckel abschrauben und die Gasschieber herausziehen, aber dabei gehen dann schon einmal die kleinen O-Ringe oben am Deckelrand verloren und da fängt der Ärger schon an.
Um die Düsennadeln zu überprüfen, müssen die auch aus den Gasschieber raus, denn die neuralgischen Nagestellen sind in der Regel nicht sichtbar, da sie kurz oberhalb des Austritts aus dem Gaschieber liegen.
Wenn du ganz viel Pech hast, haut dir sogar eine Nadel beim Herausziehen der Gaschieber ab, denn die Klipse unterliegen auch dem Verschleiß.
Die Gasschieberführungen lassen sich von oben auch nur sehr eingeschränkt kontrollieren, denn hier liegt der Verschleiß eher im unteren Bereich, bzw. macht sich dort besonders gut bemerkbar.
Insgesamt ist es daher für eine wirkliche Überprüfung und dann auch Reinigung also mehr als ratsam die Vergaserbatterie auszubauen.
Schau dir auch im Wiki die Vergasereinträge an, da wirst du beim Querlesen gut fündig.
Ich glaube, Meikel hat gerade auch "Vergaser-Revisions-Angebots-Wochen".
Es ist für den Ausbau sehr erleichternd, den Luftfilterkasten zu lösen und zurückzuziehen. Die Gummistutzen sollen nach Möglichkeit auch im Luftfilter bleiben und zum Wiederaufstülpen der Gummis kann man gut bei ausgebauten Luftfilter durch das Innere des Kastens arbeiten.
Bei angenehmen Temperaturen geht das alles viel besser, denn die Ansaugstutzen sind bei Kälte äußerst hartnäckig.
Soviel in Kürze
Markus


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergaser überprüfen
BeitragVerfasst: So Mär 06, 2016 19:43 
Offline
G-Hilfe
Benutzeravatar

Registriert: Fr Jul 14, 2006 13:35
Beiträge: 7348
Wohnort:21502 Geesthacht
Alter: 51
Persönliches Album
N'Abend :]
Hey Markus, warum schreibst du denn soviel?

- > G-WIKI < -

:pfeif:

_________________
MEIKEL

FAHR´N ????

Doping für die G ?
--> K&N, BSR 36, GSXR 4 in 2 ! ! !

Meine Dopingliste: Berta, Gina, Molly, Gertrud, Harry, Blacky, Bolle....
- > DIRTY < - > DORNRÖSCHEN < - > HARRY PART 1 < - > HARRY PART 2 < - > ROLLO´S GUSTE < -


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergaser überprüfen
BeitragVerfasst: Mo Mär 07, 2016 12:35 
Offline
Langstreckenposter
Benutzeravatar

Registriert: Do Mai 02, 2013 22:16
Beiträge: 831
Wohnort:Wiehl-Bielstein
Alter: 48
Persönliches Album
Samy hat geschrieben:
Kann dies auch im eingebauten Zustand erledigt werden oder müssen die Vergaser dafür ausgebaut werden?


Der Fummelfaktor, die Innereien im eingebauten Zustand rauszuholen, diese nicht zu verlieren und alles vernünftigt wieder zusammen zu bekommen, übersteigt den Fummelfaktor des Vergaseraus- und Einbaus exponentiell, wenn nicht gar konvergent gegen ∞.
:oops:

Ordnung muss sein.
Bild

_________________
Denken ist wie googeln, nur krasser!

http://v-motor-tours.4-alle.de/
GSX1100G-GT2001 85kkm, DL1000K2 75kkm


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergaser überprüfen
BeitragVerfasst: Mo Mär 07, 2016 14:43 
Offline
Majestix
Benutzeravatar

Registriert: Do Jul 13, 2006 20:46
Beiträge: 6114
Wohnort:Fernwald
Alter: 57
Persönliches Album
Wer hat denn da ein Bild von meinem Büro ins Netz gestellt?

@Samy: Ausbauen. Das geht recht schnell und Du willst nicht wirklich im eingebauten Zustand Vergaserkleinteile aus den Schächten fischen, wenn sich da etwas löst. So etwas macht man am besten auf einem alten Bettuch oder so, damit man auch wirklich alle Teile wieder findet wenn mal was herunterfällt. Aber kein Frottee, sonst haste nachher die Fusseln drin. :)

_________________
cu Uwe
Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu: