Noch Tage und : : Std bis zum Treffen 2018!
Aktuelle Zeit: Mo Apr 23, 2018 06:29  
Zur Zeit ist ein Treffen geplant
 
Zeige letzte Beiträge: 3h | 6h | 12h | 24h
•Unbeantwortete Themen •Neue Beiträge •Aktive Themen  

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]

 
 


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Motorausbau
BeitragVerfasst: Do Jan 26, 2017 11:47 
Offline
Mofaschieber

Registriert: Do Jan 26, 2017 11:23
Beiträge: 2
Wohnort:Bessenbach
Alter: 54
Hallo
Ich will den Motor wechseln und so einfach lässt er sich nicht herausnehmen.

Gibt es da irgendwelche Tricks oder müssen Teile zusätzlich abgebaut werden?

Danke im voraus :wink:


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motorausbau
BeitragVerfasst: Do Jan 26, 2017 12:28 
Offline
G-Hilfe
Benutzeravatar

Registriert: Fr Jul 14, 2006 13:35
Beiträge: 7366
Wohnort:21502 Geesthacht
Alter: 51
Persönliches Album
Mahlzeit
Erstmal willkommen hier bei uns :pfeif:
Hast du kein Werkstatthandbuch?
Da steht doch alles drin. :wink:
Das ist nicht ganz so einfach und es geht nur vernünftig mit mindestens 2 Helfern.

_________________
MEIKEL

FAHR´N ????

Doping für die G ?
--> K&N, BSR 36, GSXR 4 in 2 ! ! !

Meine Dopingliste: Berta, Gina, Molly, Gertrud, Harry, Blacky, Bolle....
- > DIRTY < - > DORNRÖSCHEN < - > HARRY PART 1 < - > HARRY PART 2 < - > ROLLO´S GUSTE < -


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motorausbau
BeitragVerfasst: Do Jan 26, 2017 12:38 
Offline
Durchstarter

Registriert: Fr Feb 04, 2011 19:14
Beiträge: 178
Ja hallo, das ist ja ein kalter Quereinstieg in die G-Fraktion.

Die Solisten haben es ja noch "gut", bei den Dreirädern gestaltet sich die Hochzeit noch schwieriger, wie einige aus leidvoller Erfahrung wissen [quote][/quote] viewtopic.php?f=64&t=9497.

Ohne guten Rangierwagenheber und mindestens zusätzlichen 2 Armen ist das wohl schwer zu händeln.

Ich musste das bei der G bisher nicht machen, aber die Yamaha XS 1100 war da ein ähnliches Kaliber.

Viel Erfolg


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motorausbau
BeitragVerfasst: Do Jan 26, 2017 13:33 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Fr Jul 14, 2006 07:50
Beiträge: 2395
Wohnort:Schwarzenbek
Alter: 47
Persönliches Album
Alle Anbauteile ab, alles ab, was ab geht ab und dann hau ruck ;-) Geht meine ich nur in eine Richtung, welche steht im WHB. Alleine wird das hart, habe ich mir mal mein Knie bei verunglimpft und der Rest vom Körper war danach auch müde, also lieber ein Helferlein oder zwei ;-)

Frohes Racken!

Gruß

Volker

_________________
Lausche der Weisheit, die dein Blut Dir rauscht.


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motorausbau
BeitragVerfasst: Do Jan 26, 2017 16:04 
Offline
Chef-Gla(t)ziologe
Benutzeravatar

Registriert: Fr Jul 14, 2006 10:05
Beiträge: 3265
Wohnort:51766 Engelskirchen
Alter: 62
Persönliches Album
Da lobe ich mir doch meine SR500, da klappt der Motortausch in der Mittagspause... :twisted:



der Pott

_________________
xxxxxxxxBild
Gleichstellung von Frau und Mann ist erreicht, wenn an roten Ampeln exakt so viele Frauen in der Nase popeln wie Männer


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motorausbau
BeitragVerfasst: Do Jan 26, 2017 21:00 
Offline
Übernachtet im Forum
Benutzeravatar

Registriert: So Apr 26, 2009 20:17
Beiträge: 1030
Wohnort:16792 Zehdenick
Alter: 52
Persönliches Album
Hallo,

schau da mal rein, da siehst du in etwa was auf dich zu kommt.
www.gsx1100g.net/forum/viewtopic.php?t=9497

_________________
Schraubst du noch oder fährst du schon?

Bild Grüße aus der Mark-Brandenburg

André


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motorausbau
BeitragVerfasst: Do Jan 26, 2017 23:05 
Offline
Mofaschieber

Registriert: Do Jan 26, 2017 11:23
Beiträge: 2
Wohnort:Bessenbach
Alter: 54
Hallo Danke für Euere Tips

Ein passendes WHB wäre recht hilfreich.

Ich habe schon alle Anbauteile ab und denke ,daß der Motor in eine Richtung herausgedreht werden muß.

Welche ?

Dagegen geht übrigens der Motor bei einer XS1100 aber mit Leichtigkeit aus-und einzubauen.

Wie komme ich an das richtige WHB?

Der Grund für den Motortausch ist eine fehlende Düsennadel am linken Zylinder schon beim Kauf.

Eine gebrauchte Vergaserbatterie geholt und linke Zündkerze getauscht.

Motor lief ohne besondere Geräusche aber er verbrennt ordentlich Öl.

Gebrauchten Motor gekauft zum tauschen.(38000km)

Der Defekte wird dann in Ruhe zerlegt und instandgesetzt (64000km)


:roll:


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motorausbau
BeitragVerfasst: Fr Jan 27, 2017 07:00 
Offline
G-Hilfe
Benutzeravatar

Registriert: Fr Jul 14, 2006 13:35
Beiträge: 7366
Wohnort:21502 Geesthacht
Alter: 51
Persönliches Album
Moinsen :]

Ein WHB gibt es neu bei Suzuki oder auch bei Ebay :pfeif:
Das Ding heißt korrekt "Wartungsanleitung" und kostet akutell knapp 50,- €
Aufgrund des Urherberrechtes werden hier keine Kopie o.ä. weitergegeben.

Der Motor muss vorne leicht angehoben werden, dann leicht nach vorn.
Bei ausgebauten Unterzug geht der dann nach rechts aus dem Rahmen.
Das ist alles recht knapp aber es ist hier dazu auch schon einiges geschrieben worden.
Dazu mal bitte die Suchfunktion nutzen.

Das Düsennadeln sich lösen und in den Motor gelangen ist nicht ungewöhnlich.
Ich würde keine orignal Vergaser ohne eine gründliche Überholung einbauen und fahren wollen
Auch hierzu ist reichlich geschrieben worden.

Eine Instandsetzung eines beschädigten Motor lohnt sich meiner Meinung nach nicht.
Laufleistungen über 100.000 km sind ohne weiters machbar.
Gute Motoren bekommt man für unter 500,- € ,
das würde dich schon mindestens das Material kosten.....

_________________
MEIKEL

FAHR´N ????

Doping für die G ?
--> K&N, BSR 36, GSXR 4 in 2 ! ! !

Meine Dopingliste: Berta, Gina, Molly, Gertrud, Harry, Blacky, Bolle....
- > DIRTY < - > DORNRÖSCHEN < - > HARRY PART 1 < - > HARRY PART 2 < - > ROLLO´S GUSTE < -


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motorausbau
BeitragVerfasst: Fr Jan 27, 2017 11:05 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Fr Jul 14, 2006 07:50
Beiträge: 2395
Wohnort:Schwarzenbek
Alter: 47
Persönliches Album
Wenn der aber eh auseinander soll, kann der Instandsetzer ja mal die Kurbelwelle feinwuchten und die Kolben- und Pleuelgewichte angleichen, dann ein wenig die Kanäle entgraten und glätten/polieren, das dürfte ein sehr geschmeidiges Maschinchen ergeben. Banditgaser rauf mit Feinabstimmung auf dem Prüfstand, dürfte lecker werden und kann sich lohnen :gr: ...danach dann mal mit der Bremsanlage beschäftigen, muß ja auch irgendwie wieder zum Stehen kommen der Trümmer :gr: :gr:

Viel Spaß und Gruß

Volker

_________________
Lausche der Weisheit, die dein Blut Dir rauscht.


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu: