Aktuelle Zeit: Mo Nov 20, 2017 12:33  
Zur Zeit kein geplantes Treffen
 
Zeige letzte Beiträge: 3h | 6h | 12h | 24h
•Unbeantwortete Themen •Neue Beiträge •Aktive Themen  

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde

 
 


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Welches Ladegerät?
BeitragVerfasst: Di Nov 07, 2017 17:26 
Offline
Durchstarter
Benutzeravatar

Registriert: Do Apr 20, 2017 21:30
Beiträge: 159
Wohnort:Lichtenfels
Alter: 51
Servus,

welches Ladegerät ist zu empfehlen?

- Laden Motorradbatterie
- Nachladen über den Winter
- Ab und an auch eine Autobatterie nachladen

Idealerweise ein Gerät, welches zwei unterschiedliche Batterien gleichzeitig laden kann.

CTek hat ja nen recht guten Ruf, aber welches?

Dieter

_________________
Der Käpt'n segelt mit dem Windjammer um die Welt


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welches Ladegerät?
BeitragVerfasst: Di Nov 07, 2017 19:29 
Offline
Routinier
Benutzeravatar

Registriert: Do Mai 01, 2014 18:45
Beiträge: 336
Wohnort:Homberg Ohm
Alter: 46
Persönliches Album
Ich habe das Ctek MXS 5.0, und bin zufrieden damit. Wenn du auch noch Testfunktionen brauchst, gibt es das auch als MXS 5.0 Test & Charge.

Lädt bis auf Lithium Ionen Akkus alles.

Bei uns unproblematisch, finde ich den Modularstecker interessant, gerade für Motorräder, wo man schlecht an die Batterie kommt, ist ein Kabel mit wasserdichtem Stecker und Ringkabelschuhen dabei.

Ich lade über den Winter hin nur 1- 2mal nach, je nach Winterlänge.
Dauererhaltung halte ich für kontraproduktiv.

Im Banditforum wurde gerade folgender Hersteller ins Rennen geschickt:

https://shop.fritec-ladegeraete.de/ladegeraete-fuer-motorraeder/

Interessante Lösungen auch für ausgefallene Batterien.
Keine Ahnung, was diese Geräte wirklich können.
Deutscher Hersteller.

_________________
Gruß
Martin


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welches Ladegerät?
BeitragVerfasst: Di Nov 07, 2017 19:59 
Offline
Schleppfix
Benutzeravatar

Registriert: Fr Jul 14, 2006 05:49
Beiträge: 6406
Wohnort:Bremen - Schlüssel zur Welt
Persönliches Album
Ich nehm die Lader von ALDI oder LIDL. 18 Tacken.

Ob es Lader mit zwei Ausgängen überhaupt gibt, weiß ich nicht.

_________________
Bernd
Bild

schon gefahren... ME 33/55A; BT20/21/23; ME LT, ME RT-Z6; DU RS-2
fehlt noch........... T30; T30EVO; Z8

dabei gewesen
GT-2006/2007/2008/2009/2010/2011/2012/
GT-2013/2014/2015/-/2017/


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welches Ladegerät?
BeitragVerfasst: Mi Nov 08, 2017 00:15 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Fr Jul 14, 2006 07:50
Beiträge: 2329
Wohnort:Schwarzenbek
Alter: 47
Persönliches Album
Ladegerät für 2 Batterien zeitgleich habe ich noch nicht gesehen. Ich habe 2 Ladegeräte, lade aber eigentlich immer nur eine Batterie zur Zeit.
Einmal ist bei mir ein altes Boschgerät im Einsatz, so schwarzer Kasten mit Skala drauf, 2 Kabel dran mit Klemmen fertig...und einmal so ein rotes von Louis. Von dem roten bin ich recht angetan, da das Ding auch diagnostiziert und wiederbelebt. Laden tue ich damit 12V Motorrad- und Autobatterien.
Gerade mal geschaut, "Procharger" heißen die bei Tante Luise und man konnte damals in diversen Varianten wählen, wie viel Ausstattung man braucht, woraus sich dann der Preis ergab. Das schwarze Bosch lädt halt und fertig, habe ich in den 90ern bei einer Tombola gewonnen ;-) Das rote erkennt defekte Batterien, Verpolung, zeigt Ladezustand, etc, habe ich mal im Angebot für die Garage gekauft. Heute sehen die "Procharger" aber anders aus, meins ist so ein roter Klotz mit bunte Lampen dran ;-)

Gruß

Volker

_________________
Lausche der Weisheit, die dein Blut Dir rauscht.


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welches Ladegerät?
BeitragVerfasst: Mi Nov 08, 2017 07:06 
Offline
Gitarrenlerche
Benutzeravatar

Registriert: Mo Sep 03, 2012 08:13
Beiträge: 974
Wohnort:Lünen
Alter: 52
Persönliches Album
Moinsens :)
nicht ganz günstig ... aber kann was!


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Allzeit gute Fahrt!
Yogi ... smarter than the average bear!


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welches Ladegerät?
BeitragVerfasst: Mi Nov 08, 2017 08:25 
Offline
Routinier
Benutzeravatar

Registriert: Do Mai 01, 2014 18:45
Beiträge: 336
Wohnort:Homberg Ohm
Alter: 46
Persönliches Album
YogiGSX hat geschrieben:
Moinsens :)
nicht ganz günstig ... aber kann was!


Abgebildet ist nicht das MXS 5.0 sondern das MXS 5.0 Test & Charge, daher auch der "hohe" Preis. :wink:

Das normale MXS 5.0 gibt es für um die 60€.

Das vergleichbare ProCharger mit Testfunktion von der Tante lädt lediglich mit 4A, dafür kann es Lithium Ionen und ist CanBus-kompatibel, was auch immer das heißen soll. [smilie=action-smiley-015.gif]
Meinem Benz hat das Laden mit ohne diese Funktion noch nichts ausgemacht... :pfeif:

_________________
Gruß
Martin


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welches Ladegerät?
BeitragVerfasst: Mi Nov 08, 2017 11:26 
Offline
G-Hilfe
Benutzeravatar

Registriert: Fr Jul 14, 2006 13:35
Beiträge: 6828
Wohnort:21502 Geesthacht
Alter: 50
Persönliches Album
Mahlzeit :]

- > OPTIMATE < -

Von diesem Hersteller habe ich zwei ältere Geräte im Einsatz, aber auch nur bei Motorradbatterien.
Die Funktionieren seit Jahren einwandfrei und sind narrensicher in der Anwendung.
Auf der Site gibt es auch Ausführungen als Mehrfachgerät.
Für eine PKW Batterie würde ich mir allerdings auch ein zweites Gerät zulegen.

Ich lade meine Batterien auch nur bei Bedarf, von einer Erhaltungsladung halte ich auch nichts.

_________________
MEIKEL

FAHR´N ????

Doping für die G ?
--> K&N, BSR 36, GSXR 4 in 2 ! ! !

Meine Dopingliste: Berta, Gina, Molly, Gertrud, Harry, Blacky, Bolle....
- > DIRTY < - > DORNRÖSCHEN < - > HARRY PART 1 < - > HARRY PART 2 < - > ROLLO´S GUSTE < -


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welches Ladegerät?
BeitragVerfasst: Mi Nov 08, 2017 16:35 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Fr Jul 14, 2006 07:50
Beiträge: 2329
Wohnort:Schwarzenbek
Alter: 47
Persönliches Album
Bei der Tante gibt es in HH in der Süderstraße gerade das Procharger (roter Würfel) XL(50€) und XXL (75€) im Abverkauf , habe ich heute gesehen ;-) Mein roter Würfel heißt nur ProCharger, eine Nummer kleiner ist ProChargerCompact und größer eben XL und XXL.

Hier gab es einen großen Test https://www.motorradonline.de/motorradzubehoer/produkttest-batterieladegeraete.343951.html

Gruß

Volker

_________________
Lausche der Weisheit, die dein Blut Dir rauscht.


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welches Ladegerät?
BeitragVerfasst: Mi Nov 08, 2017 17:11 
Offline
Durchstarter
Benutzeravatar

Registriert: Do Apr 20, 2017 21:30
Beiträge: 159
Wohnort:Lichtenfels
Alter: 51
Hab mir jetzt das Ctek MXS 5.0 2in1 bestellt.

Danke an alle!
Dieter

_________________
Der Käpt'n segelt mit dem Windjammer um die Welt


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welches Ladegerät?
BeitragVerfasst: Fr Nov 10, 2017 07:09 
Offline
Mofaschieber
Benutzeravatar

Registriert: Do Aug 03, 2017 06:37
Beiträge: 3
Lade meine Batterie mit Bedini Motor regeneriert und lädt auch bei Tiefenentladung habe somit auch eine Batterie schon wieder erweckt wo mit jedem normalen Gerät nicht mehr ging :)


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welches Ladegerät?
BeitragVerfasst: Sa Nov 11, 2017 22:10 
Offline
Enduroputzer

Registriert: Fr Jan 02, 2015 19:01
Beiträge: 25
Persönliches Album
Hallo,
ich habe jetzt für Mopeds das JMP 4000
Test

Für alles andere, auch meine Fahrzeugdiagnosen nehme ich ein GYSflash 75.12
Datenblatt
Leider kann das keine Mopedbatterien.

Grüße Schubi


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu: