Benzinversorgung vom Seitenwagentank/Haupttank

Dreiräder unter sich

Moderatoren: Admins, Moderatoren, Technikmod

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
autmundisbikker
Schönwetterfahrer
Beiträge: 79
Registriert: So Sep 15, 2019 11:57
Postleitzahl: 64823
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Benzinversorgung vom Seitenwagentank/Haupttank

#1 Beitrag von autmundisbikker » Mo Okt 21, 2019 09:52

Moin Moin liebe Gespannfahrer,
ich hab mein G-spann ja erst ein paar Wochen,
aber mir ist nun zum wiederholten mal bei voller Fahrt die Spritversorgung vom Seitenwagentank zusammengebrochen. Nur durch rasches Umschalten zum Haupttank konnte ich weiterfahren, obwohl der Beiwagentank noch voll war.
Beim Motortausch vor 2 Wochen bei Meikel haben wir die unter dem Seitenwagen angebrachte Benzinpumpe und den Filter auf Funktion überprüft, war ok.
Meine Frage an euch Gespannfahrer:
hat noch jemand sowas mit seinem Gespann erlebt?
Könnte es sein, dass die Benzinpumpe zu schwach ist für die Benzinversorgung unter Vollast? Sollte ich einen grösseren Schlauchquerschnitt montieren, oder gar eine feste Leitung? (Kupferrohrleitung).
Zu guter letzt probier ich mal hier, ein Bild einzufügen entsprechend Meikels Anleitungen...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Der Mensch kann nur mit dem Herzen gut sehen, mit den Augen ist er blind...
Frei nach Antoine de Saint-Exupery:
Man sieht nur mit dem Herzen gut, das wesentliche ist für die Augen unsichtbar.

uff hessisch: gugg ned so bleed, siehst ja doch nix.


http://www.uhdw.de

Benutzeravatar
Bitdiddle.de
Übernachtet im Forum
Beiträge: 1028
Registriert: Do Mai 02, 2013 23:16
Postleitzahl: 51674
Land: Deutschland
Wohnort: Wiehl-Bielstein
Kontaktdaten:

Re: Benzinversorgung vom Seitenwagentank/Haupttank

#2 Beitrag von Bitdiddle.de » Mo Okt 21, 2019 13:57

Habe keine extra Pumpe am Beiwagen, und die G-Pumpe zieht das Zeug auch zuverlässig von dort rüber.

Wo pumpt Deine BW-Pumpe denn hin, bzw. wie spricht sie sich mit der Originalpumpe ab, bzw. wie schaltest Du um?
Es gibt wichtigeres im Leben, als beständig dessen Geschwindigkeit zu erhöhen. (Mahatma Gandhi)

http://v-motor-tours.4-alle.de/
GSX1100G-GT2001 87kkm, DL1000K2 77kkm

Benutzeravatar
Meikel
G-Hilfe
Beiträge: 7694
Registriert: Fr Jul 14, 2006 14:35
Postleitzahl: 21502
Land: Deutschland
Wohnort: 21502 Geesthacht
Kontaktdaten:

Re: Benzinversorgung vom Seitenwagentank/Haupttank

#3 Beitrag von Meikel » Mo Okt 21, 2019 14:25

Die Kraftstoffpumpe sitzt hinten links unterm Boot.
Das Boot besitzt einen Unterflurtank.
Es ist die original Suzuki Pumpe, mit original elektrischen Anschlüssen.
Der Ausgang der Pumpe ist am Benzinhahn an "ON" angeschlossen.
Der Anschluss am Tank ist verschlossen.
An "RES" ist der Tank von der Zugmaschine angeschlossen.
MEIKEL

FAHR´N ????

Doping für die G ?
--> K&N, BSR 36, GSXR 4 in 2 ! ! !

Meine Dopingliste: Berta, Gina, Molly, Gertrud, Harry, Blacky, Bolle....
-> DIRTY <-> DORNRÖSCHEN <-> HARRY <-> ROLLO´S G <-> G-SIX <-

Benutzeravatar
autmundisbikker
Schönwetterfahrer
Beiträge: 79
Registriert: So Sep 15, 2019 11:57
Postleitzahl: 64823
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Benzinversorgung vom Seitenwagentank/Haupttank

#4 Beitrag von autmundisbikker » Mo Okt 21, 2019 17:07

der vorbesitzer bzw bauer des gespanns hat die originalpumpe von oben nach unten gesetzt.
ich muss mich erstmal in die materie reinfinden, fahr momentan mit dem haupttank, aber irgendwas funzt nicht richtig.

heute hab ich gestartet mit dem beiwagentank, es blubbert im plastikfilter, aber nicht so dolle.
also sollte die pumpe laufen....
Der Mensch kann nur mit dem Herzen gut sehen, mit den Augen ist er blind...
Frei nach Antoine de Saint-Exupery:
Man sieht nur mit dem Herzen gut, das wesentliche ist für die Augen unsichtbar.

uff hessisch: gugg ned so bleed, siehst ja doch nix.


http://www.uhdw.de

Benutzeravatar
Bitdiddle.de
Übernachtet im Forum
Beiträge: 1028
Registriert: Do Mai 02, 2013 23:16
Postleitzahl: 51674
Land: Deutschland
Wohnort: Wiehl-Bielstein
Kontaktdaten:

Re: Benzinversorgung vom Seitenwagentank/Haupttank

#5 Beitrag von Bitdiddle.de » Mo Okt 21, 2019 20:48

D.h. RES = Haupttank hat dann garkeine Pumpe?

Und beim Beiwagen wird durch den Hahn gepumpt- normalerweise ist die Pumpe ja hinter dem Hahn vor dem Vergaser? Ob das den Gegendrucksensor der Pumpe stört?
Es gibt wichtigeres im Leben, als beständig dessen Geschwindigkeit zu erhöhen. (Mahatma Gandhi)

http://v-motor-tours.4-alle.de/
GSX1100G-GT2001 87kkm, DL1000K2 77kkm

Benutzeravatar
Meikel
G-Hilfe
Beiträge: 7694
Registriert: Fr Jul 14, 2006 14:35
Postleitzahl: 21502
Land: Deutschland
Wohnort: 21502 Geesthacht
Kontaktdaten:

Re: Benzinversorgung vom Seitenwagentank/Haupttank

#6 Beitrag von Meikel » Mo Okt 21, 2019 21:01

Ja, so ist es :oops:
Das mit dem Benzinhahn, könnte ein Problem sein :wink:
MEIKEL

FAHR´N ????

Doping für die G ?
--> K&N, BSR 36, GSXR 4 in 2 ! ! !

Meine Dopingliste: Berta, Gina, Molly, Gertrud, Harry, Blacky, Bolle....
-> DIRTY <-> DORNRÖSCHEN <-> HARRY <-> ROLLO´S G <-> G-SIX <-

Benutzeravatar
Bitdiddle.de
Übernachtet im Forum
Beiträge: 1028
Registriert: Do Mai 02, 2013 23:16
Postleitzahl: 51674
Land: Deutschland
Wohnort: Wiehl-Bielstein
Kontaktdaten:

Re: Benzinversorgung vom Seitenwagentank/Haupttank

#7 Beitrag von Bitdiddle.de » Mo Okt 21, 2019 21:09

Würde denn Hahn testweise mal bypassen. Und sonst mal ne andere Pumpe probieren, auch wenn die ja „nie kaputt geht“ :-)
Es gibt wichtigeres im Leben, als beständig dessen Geschwindigkeit zu erhöhen. (Mahatma Gandhi)

http://v-motor-tours.4-alle.de/
GSX1100G-GT2001 87kkm, DL1000K2 77kkm

Benutzeravatar
Meikel
G-Hilfe
Beiträge: 7694
Registriert: Fr Jul 14, 2006 14:35
Postleitzahl: 21502
Land: Deutschland
Wohnort: 21502 Geesthacht
Kontaktdaten:

Re: Benzinversorgung vom Seitenwagentank/Haupttank

#8 Beitrag von Meikel » Mo Okt 21, 2019 21:46

Also pumpen tut sie ja, ob es genug ist wird sich zeigen....
MEIKEL

FAHR´N ????

Doping für die G ?
--> K&N, BSR 36, GSXR 4 in 2 ! ! !

Meine Dopingliste: Berta, Gina, Molly, Gertrud, Harry, Blacky, Bolle....
-> DIRTY <-> DORNRÖSCHEN <-> HARRY <-> ROLLO´S G <-> G-SIX <-

Benutzeravatar
Bitdiddle.de
Übernachtet im Forum
Beiträge: 1028
Registriert: Do Mai 02, 2013 23:16
Postleitzahl: 51674
Land: Deutschland
Wohnort: Wiehl-Bielstein
Kontaktdaten:

Re: Benzinversorgung vom Seitenwagentank/Haupttank

#9 Beitrag von Bitdiddle.de » Mo Okt 21, 2019 23:15

Eigentlich würde ich es wieder so zurückbauen, dass die Pumpe vor dem Vergaser sitzt, so wie original. Gibt ja genug Gespanne, wo die ausreichende Pumpleistung zu erkennen ist. Und der Haupttank wäre dann auch gepumpt.... Haupttank ohne Pumpe (bzw mit defekter) nur durch Schwerkraft ging bei mir nicht. Über 90km/h fehlten den Pferden das Futter...
Es gibt wichtigeres im Leben, als beständig dessen Geschwindigkeit zu erhöhen. (Mahatma Gandhi)

http://v-motor-tours.4-alle.de/
GSX1100G-GT2001 87kkm, DL1000K2 77kkm

Benutzeravatar
Mia
Routinier
Beiträge: 276
Registriert: So Mär 11, 2018 21:43
Postleitzahl: 59302
Land: Deutschland

Re: Benzinversorgung vom Seitenwagentank/Haupttank

#10 Beitrag von Mia » Di Okt 22, 2019 07:59

Hallo Albert,

ich habe die Pumpe am Originalplatz. Dafür aber ein seperates 3-Wege-Ventil, dadurch bleibt mir die Reserveschaltung erhalten.
Der Benzinschlauch der vom Benzinknopf aus zur Pumpe geht wurde unterbrochen und an den neuen 3-Wegehahn angeschlossen, ebenso der Schlauch vom Beiwagen kommend. Der Ausgang des neuen 3WegeVentil wurde dann mit Spritfilter an die Benzimpume angeschlossen.
Einziges Manko: Fummelei den 3-Wegehahn abzumachen wenn ich den Tank demontiere. Und an das bescheidene Aussehen habe ich mich gewöhnt.

Deine Pumpe drückt dann also das Benzin durch den Benzinhahn?
Gruß vom Rande des Münsterlandes - Moni mit Suzimäuschen

GSX 1100 G, BJ 1993 mit angebauter Schrankwand für Krempel aller Art (EML GT2000) alias Suzimäuschen
Honda sevenfifty ohne Stützrad BJ 2002 alias rote Zora

Benutzeravatar
Bitdiddle.de
Übernachtet im Forum
Beiträge: 1028
Registriert: Do Mai 02, 2013 23:16
Postleitzahl: 51674
Land: Deutschland
Wohnort: Wiehl-Bielstein
Kontaktdaten:

Re: Benzinversorgung vom Seitenwagentank/Haupttank

#11 Beitrag von Bitdiddle.de » Di Okt 22, 2019 10:10

So habe ich das auch, finde die Idee, den Originalbenzinhahn (ohne Reservefunktion) zum umschalten zu benutzen, eigentlich garnicht so schlecht.
Es gibt wichtigeres im Leben, als beständig dessen Geschwindigkeit zu erhöhen. (Mahatma Gandhi)

http://v-motor-tours.4-alle.de/
GSX1100G-GT2001 87kkm, DL1000K2 77kkm

Benutzeravatar
Mia
Routinier
Beiträge: 276
Registriert: So Mär 11, 2018 21:43
Postleitzahl: 59302
Land: Deutschland

Re: Benzinversorgung vom Seitenwagentank/Haupttank

#12 Beitrag von Mia » Mi Okt 23, 2019 02:56

@ Albert:
Die Tankbelüftung vom Seitenwagentank ist aber in Ordnung? Hast du mal den Tankdeckel geöffnet beim Versuch und ändert sich dann was von der geförderten Spritmenge her?
Wenn es beim Vorbesitzer so funktioniert hat könnte es ja an sowas einfachem liegen.
Gruß vom Rande des Münsterlandes - Moni mit Suzimäuschen

GSX 1100 G, BJ 1993 mit angebauter Schrankwand für Krempel aller Art (EML GT2000) alias Suzimäuschen
Honda sevenfifty ohne Stützrad BJ 2002 alias rote Zora

Benutzeravatar
mopedfahrer
Routinier
Beiträge: 201
Registriert: Do Jul 24, 2014 15:10
Postleitzahl: 65205
Land: Deutschland
Wohnort: Wiesbaden

Re: Benzinversorgung vom Seitenwagentank/Haupttank

#13 Beitrag von mopedfahrer » Do Nov 07, 2019 18:20

Ich hatte mir damals einen Tank unter den Beiwagen gebaut. Betankt wurde wie bei einem Pkw, seitlich im Kofferraum hatte ich den Zulauf herausgeführt. In den Tankdeckel hatte ich ein kleines Loch gebohrt damit Luft nachkommen kann.
Angeschlossen hatte ich das Ganze an der Originalbenzinpumpe. Geschaltet war es über den Benzinhahn so, dass der Beiwagentank mit seinen 33 Litern der Haupttank war und der Motorradtank als Reserve eingesetzt wurde. Die Pumpe hatte das alles problemlos gehändelt.

Antworten

Zurück zu „Gespanne“