Noch Tage und : : Std bis zum Treffen 2019!
Aktuelle Zeit: Fr Sep 21, 2018 15:35  
Zur Zeit ist ein Treffen geplant
 
Zeige letzte Beiträge: 3h | 6h | 12h | 24h
•Unbeantwortete Themen •Neue Beiträge •Aktive Themen  

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]

 
 


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Haltbarkeitserfahrungen Federbeine von Franz Racing
BeitragVerfasst: Di Sep 27, 2016 09:11 
Offline
Majestix
Benutzeravatar

Registriert: Do Jul 13, 2006 20:46
Beiträge: 6209
Wohnort:Fernwald
Alter: 58
Persönliches Album
Schon seit einiger Zeit ist zu spüren, dass das Federbein nicht mehr so dolle arbeitet. Jetzt nach der Sardinien-Tour ist klar: Das Federbein ist nur noch Luftpumpe. Vorspannung auf max, Druckstufe 3 Klicks unter max und Zugstufe auf 3. Im Stand kann man das Mopped im Sitzen locker auf und ab schaukeln lassen.

Eingebaut wurde das Federbein im November 2010 frisch nach der Überholung durch FRS und ist seitdem gerade mal 15.000km gelaufen. Das ist finde ich etwas sehr wenig.

Wie sind denn eure Erfahrungen mit überholten Federbeinen?

_________________
cu UweBild Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haltbarkeitserfahrungen Federbeine von Franz Racing
BeitragVerfasst: Mi Sep 28, 2016 04:57 
Offline
Routinier
Benutzeravatar

Registriert: Di Aug 07, 2012 14:36
Beiträge: 436
Wohnort:35418 Buseck/ Hessen
Alter: 60
Persönliches Album
Jou. 15 tkm ist wirklich sehr wenig Laufleistung für das viele Geld. Wende Dich mal an Franz zu dem Thema und berichte über dessen Antwort.
Wollte das Franz-Federbein eig. auch einbaun... Hab seit nun 25 tkm ein gebrauchtes Original mit 3/4 Sozia und oft auch vollen Seiten-Koffern. Das läßt nun nach, schlägt ab un an durch. Bei der Beanspruchung will ich das fürn Gebrauchtes akzeptiern.
Welche Alternativen/ Erfahrungen gibt es noch zu Franz und anderen Fabrikaten? Hatte vor 2 Jahren ne Honda VF 1000 F, offen, mit 130 tkm, Baujahr `89 während Guste- Getriebeschaden bei 111 tkm. Hatte schon vorne und hinten (Abdeckung mit Faltenbalg) serienmäßig Luft-Ventile. Alle noch dicht. Richtig eingestellt einfach Klasse. War damit inkl. Sozia ca. 15 tkm unterwegs. Tadellos. So muß das auch bei teuren Umrüstsätzen. Oder?

_________________
Grüße Klaus

Träumerei ist die Flucht vor der Anstrengung

Wenns im Himmel kei Mopeds gibt will ich da ned hin


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haltbarkeitserfahrungen Federbeine von Franz Racing
BeitragVerfasst: Mi Sep 28, 2016 16:47 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Fr Jul 14, 2006 07:50
Beiträge: 2433
Wohnort:Schwarzenbek
Alter: 48
Persönliches Album
Moin,
mit überarbeiteten Beinen habe ich keine Erfahrung. In meiner G steckt auch ein Nachrüstfederbein, welches jetzt langsam erweicht ;-)
Bei meiner Rennsemmel habe ich ein Wilbers Eco-Line drin, das kostet soviel wie eine Überholung und funktioniert ganz hervorragend.

Gruß

Volker

_________________
Lausche der Weisheit, die dein Blut Dir rauscht.


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haltbarkeitserfahrungen Federbeine von Franz Racing
BeitragVerfasst: Mi Sep 28, 2016 17:00 
Offline
Chef-Gla(t)ziologe
Benutzeravatar

Registriert: Fr Jul 14, 2006 10:05
Beiträge: 3335
Wohnort:51766 Engelskirchen
Alter: 59
Persönliches Album
Jepp Volker,
so ein Wilbers hab ich auch im G-Spann seit zig Jahren und >40tkm, und es funktioniert immer noch.

Zu gepimpten O-Teilen kann ich dafür leider nix beitragen.


der Pott

_________________
xxxxxxxxBild
Gleichstellung von Frau und Mann ist erreicht, wenn an roten Ampeln exakt so viele Frauen in der Nase popeln wie Männer


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haltbarkeitserfahrungen Federbeine von Franz Racing
BeitragVerfasst: Do Sep 29, 2016 19:40 
Offline
Schleppfix
Benutzeravatar

Registriert: Fr Jul 14, 2006 05:49
Beiträge: 6698
Wohnort:Bremen - Schlüssel zur Welt
Persönliches Album
2008 - Renovierung gebrauchtes ORI mit 73000km
> 95kg-Feder, DS "15 zu", FVS 4
> Schläge in den Rücken waren bei der Einstellung quasi normal
> im 2-pers-Betrieb hing die Karre dazu auch noch bei FVS 7 durch

2011 - Nachrüstung 8mm-Spacer - kostenfrei
> da waren die Falschen drin, wie der Monteur schon von Aussen sah
> im 2-pers-Betrieb hing die Karre bei FVS 7 immer noch durch, mit DS "8 zu" aber gutes Fahrgefühl, nicht nur im Hintern

Mittlerweile muß die DS wohl höher gedreht werden, bin da nicht so feinfühlig.
iwas zwischen 15 und 25tkm - ist jetzt im 2. Moped verbaut

Bei Gisell'chen is seit dem Schraubertag 2016 n Renoviertes mit ich glaube 100-kg-Feder von Öhlins drin. FVS unbek DS "8 zu", seitdem der Vergaser wieder richtig tickt, sehr angenehme Kilometer......

_________________
Bernd
Bild

ME33/55A; BT20/21/23; ME LT, ME RT-Z6; DU RS-2

GT-06(Tg)/07/08/09/10/11/12/13/14/15/-/17/*18/


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haltbarkeitserfahrungen Federbeine von Franz Racing
BeitragVerfasst: Di Dez 27, 2016 19:37 
Offline
Gepäckfix
Benutzeravatar

Registriert: Do Jul 13, 2006 21:05
Beiträge: 5777
Wohnort:Nürnberg
Persönliches Album
Moin!

Die Hinterhand wurde bei Dirty auch 2010 während der Restaurierung überholt und angepasst, auch von RFS.
Hat jetzt so 25 tkm drauf und ist mittlerweile auch gut weich geworden.

Gruß - Rolf

_________________
Bild

Fürth zählt in Franken nicht, steht sogar bei Wikipedia:
Fürth in Bayern
*flöt*


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
 
cron