Die G sauberer machen

Fragen, Antworten und Tipps

Moderatoren: Admins, Moderatoren, Technikmod

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Frank Josef
Enduroputzer
Beiträge: 30
Registriert: Sa Mai 18, 2019 16:36
Postleitzahl: 53844
Land: Deutschland

Die G sauberer machen

#1 Beitrag von Frank Josef » Sa Mär 14, 2020 18:39

Ich möchte meine G sauberer bekommen. Gibt es eine Auspuff Anlage mit geregeltem Kat (Euro 4 oder 5) die man nachrüsten kann. Oder im besten Fall die original Anlage mit Kat nachrüsten.
Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser werden wird, wenn es anders wird; aber so viel kann ich sagen: es muss anders werden, wenn es gut werden soll.

Georg Christoph Lichtenberg

Benutzeravatar
VOODOO
Schleppfix
Beiträge: 6999
Registriert: Fr Jul 14, 2006 06:49
Postleitzahl: 28199
Land: Deutschland
Wohnort: Bremen - Schlüssel zur Welt
Kontaktdaten:

Re: Die G sauberer machen

#2 Beitrag von VOODOO » Sa Mär 14, 2020 20:26

...... brauch man für'n geregelten Kat nicht ne Einspritzanlage?

Für Nachrüstanlagen gibt es Kat's zum Einstecken - vielleicht findest Du welche, die in die Krümmer passen.
Zuletzt geändert von VOODOO am Sa Mär 14, 2020 20:31, insgesamt 1-mal geändert.
Bernd
Bild
ME33/55A; BT20/21/23; ME LT, ME RT-Z6; DU RS-2
GT-06(Tg)/07/08/09/10/11/12/13/14/15/-/17/*18/19/

Benutzeravatar
Meikel
G-Hilfe
Beiträge: 7972
Registriert: Fr Jul 14, 2006 14:35
Postleitzahl: 21502
Land: Deutschland
Wohnort: 21502 Geesthacht
Kontaktdaten:

Re: Die G sauberer machen

#3 Beitrag von Meikel » Sa Mär 14, 2020 20:28

N'Abend :]
DAS ist mal eine ganz kreative Optimierung :gr:
Es gab nur einen ungeregelten Kat
und das auch nur als Nachrüstung für die Remus 4in2in1 Auspuffanlagen.
Die Remus Anlagen gibt es schon seit Jahren nicht mehr neu.
Ich bezweifle das es den Nachrüstkat noch geben wird.
Ich halte es für nicht sinnvoll ein so altes Motorrad,
dass nie für in Bezug auf gute Abgaswerte hin konzipiert wurde,
jetzt nachzurüsten.
Motoren ohne eine Einspritzung lassen sich eh nicht mit einem geregelten Kat nachrüsten.
Allgemein lassen sich keine Motorräder damit nachrüsten.

Wenn du unbedingt umweltbewusst Motorrad fahren willst,
dann kauf dir eine aktuelle Mopete mit Euro 5
Da musst dann auch mit der ganzen Elektronik leben.
MEIKEL

FAHR´N ????

Doping für die G ?
--> K&N, BSR 36, GSXR 4 in 2 ! ! !

Meine Dopingliste: Berta, Gina, Molly, Gertrud, Harry, Blacky, Bolle....
-> DIRTY <-> DORNRÖSCHEN <-> HARRY <-> ROLLO´S G <-> G-SIX <-

Benutzeravatar
Olli 63
Stammgast
Beiträge: 793
Registriert: So Apr 09, 2017 17:43
Postleitzahl: 72218
Land: Deutschland
Wohnort: Wildberg

Re: Die G sauberer machen

#4 Beitrag von Olli 63 » Sa Mär 14, 2020 22:03

Hsllo Franz- Josef,

Neue Mopeds haben gerademal Euro 4
Plus Einspritzanlage, anderst bekommen die es nicht hin.

Grüße
Olli 63

[smilie=flamed.gif]

G-Treffen 2018 in Wildberg / Schwarzwald vom 05.07. - 08.07.2018

Benutzeravatar
poolfoot
Schönwetterfahrer
Beiträge: 70
Registriert: Sa Mai 18, 2019 23:25
Postleitzahl: 64625
Land: Deutschland

Re: Die G sauberer machen

#5 Beitrag von poolfoot » So Mär 15, 2020 00:46

Egal was für´n Euro so ein neues Ding hat, die meisten sehen einfach Scheisse aus. Und solange noch ein Kreuzfahrtschiff unterwegs ist, oder jetzt die Leerflüge, muss ich mir keine grossen Gedanken um das machen was bei einer G hinten raus kommt. Bevor ich mich auf so ein Lego designtes Motorrad setze, mit ´nem Abwasserrohr als Auspuff und dem Teil das da hinten raus kommt als Nummernschildhalter, laufe ich lieber Barfuss durch ein Kaktusfeld.
Sorry für die harschen Worte und gute Nacht, Poolfoot
watch it at Doors reloaded

Benutzeravatar
MartinVe71
Routinier
Beiträge: 435
Registriert: Do Mai 01, 2014 19:45
Postleitzahl: 35315
Land: Deutschland
Wohnort: Homberg Ohm

Re: Die G sauberer machen

#6 Beitrag von MartinVe71 » So Mär 15, 2020 18:18

Olli 63 hat geschrieben:
Sa Mär 14, 2020 22:03
Hsllo Franz- Josef,

Neue Mopeds haben gerademal Euro 4
Plus Einspritzanlage, anderst bekommen die es nicht hin.

Grüße
Jip, und durch die Euro5 werden die Modellpaletten ziemlich ausgedünnt. Suzuki bringt schon keine GSXR 1000 mehr nach Europa. :-?

Ich bin ja überzeugt davon, dass die G einfach schlechte Abgaswerte braucht, um gesund zu laufen. :pfeif:

In Elkes 600er Bandit muss ich sogar größere Leerlaufdüsen einbauen, damit die endlich mal vernünftig läuft. [smilie=1hammer.gif]
Gruß
Martin

Benutzeravatar
VX_Frank
Reisefix
Beiträge: 1454
Registriert: Fr Jul 14, 2006 18:28
Postleitzahl: 31141
Land: Deutschland

Re: Die G sauberer machen

#7 Beitrag von VX_Frank » So Mär 15, 2020 23:09

Sauberer machen geht auch einfacher und schöner :]
click

Benutzeravatar
poolfoot
Schönwetterfahrer
Beiträge: 70
Registriert: Sa Mai 18, 2019 23:25
Postleitzahl: 64625
Land: Deutschland

Re: Die G sauberer machen

#8 Beitrag von poolfoot » Mo Mär 16, 2020 12:05

Ich las das auch so machen, kann mir aber nur zwei Mädels alle zwei Wochen leisten.
watch it at Doors reloaded

Lederclaus
Schraubfix
Beiträge: 1379
Registriert: Fr Jul 14, 2006 09:11
Postleitzahl: 22119
Land: Deutschland
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Die G sauberer machen

#9 Beitrag von Lederclaus » Mo Mär 16, 2020 16:19

Vor ca 20 Jahren hat ein hamburger Dipl-Ing (Herr Grage, den ich aber aus persönlichen Gründen nicht mag) seine FJR 1200 Vergaser auf geregelte Abgasreinigung umgebaut. War ein schlauer Kopf, aber menschlich nicht zu gebrauchen.
Jedenfalls hat er die Gleichdruckvergaser so umgebaut, daß ein getaktetes Ventil und etwas Elektrik die Gemischfabriken so eingeregelt hat, daß mit den Werten zweier Lambdasonden (eine vor und eine hinter dem Kat) Werte erreicht werden konnten, die mit Euro 2 bzw Euro 3 vergleichbar waren.
Wie das genau gemacht wurde, hab ich vergessen. ist wie gesagt auch schon eine Weile her und ich hab die Unterlagen nicht mehr. Die Firma Grage gibt es auch bestimmt schon 10 Jahre nicht mehr.

Antworten

Zurück zu „Rund um den Motor - Getriebe, Vergaser, Zylinder, Auspuff“