Ölkühlerleitungen ala Meikel

Fragen, Antworten und Tipps

Moderatoren: Admins, Moderatoren, Technikmod

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Mia
Routinier
Beiträge: 416
Registriert: So Mär 11, 2018 21:43
Postleitzahl: 59302
Land: Deutschland

Re: Ölkühlerleitungen ala Meikel

#16 Beitrag von Mia » Do Aug 20, 2020 23:15

Danke Meikel.
Da ich nun nach über 2 Stunden Sucherei noch nicht ein einziges Stück der Liste zweifelsfrei gefunden habe, lasse ich mal die Finger davon. Der Shop hat viele schöne bunte Sachen wo ich leider nicht verstehe was das ist.
Also AN8 Eye Banjo long version habe ich ja was gefunden. Gibts aber mit mehreren Durchmessern (oder sollen das die Längenangaben sein?).

Was solls. Kann eh nicht in englischen Shops bestellen, zu einfach gestrickt dafür. So isses wenn man nur in der Baumschule war und gar kein englisch hatte. Aber in französisch wäre es ja auch nicht besser. Ich hatte gehofft dass das auch auf deutsch geht.

Aussehen tun die Teile wirklich super! Und da ich ja nun gute 3 Monate kein Sprit verbrenne hätte ich mir das ja gegönnt. Aber ne hohe Scheibe ist ja auch schön!
Gruß vom Rande des Münsterlandes - Moni mit Suzimäuschen

GSX 1100 G, BJ 1993 mit angebauter Schrankwand für Krempel aller Art (EML GT2000) alias Suzimäuschen
Honda sevenfifty ohne Stützrad BJ 2002 alias rote Zora

Benutzeravatar
Mia
Routinier
Beiträge: 416
Registriert: So Mär 11, 2018 21:43
Postleitzahl: 59302
Land: Deutschland

Re: Ölkühlerleitungen ala Meikel

#17 Beitrag von Mia » Fr Aug 21, 2020 20:41

Da ich ja sehr viel Zeit derzeit in der Bude verbringe habe ich hartnäckig weiter gesucht und ein Teil davon gefunden. Den Anschluss oben am Ölkühler - den Link auch gespeichert, aber nun sagt er was von checkout obwohl ich nicht eingeloggt war.

Wie ist das denn nun mit dem versteuern wenn man in England bestellt? Von China (ja, anderer ERdteil) hörte ich mal dass der Wert unter 20 Euro liegen soll damit man nicht verzollen muss. Nun kochen die Engländer ja auch ihr eigenes Süppchen und ich bin etwas verunsichert - auch weil ich ja nicht lesen kann was da steht und googletranslater auch nicht so dolle gut übersetzt.

Ich bin übrigens so hartnäckig weil die Ölkühlerleitung links ölfeucht ist. An welchem Teil genau kann ich nicht sagen. Vor der letzten Fahrt hatte ich alles abgeputzt und nun ist wieder ölig. Also über kurz oder lang muss da was ersetzt werden.

Wenn ich verstanden habe was genau ich suchen muss dann bemühe ich die deutschen Shops. Ist ja doof wenn ich einen Tag immer wieder suche und dann der abgelegte Link dazu ins Leere läuft. So lange an einem geht noch nicht vorm Schleppi.
Gruß vom Rande des Münsterlandes - Moni mit Suzimäuschen

GSX 1100 G, BJ 1993 mit angebauter Schrankwand für Krempel aller Art (EML GT2000) alias Suzimäuschen
Honda sevenfifty ohne Stützrad BJ 2002 alias rote Zora

Benutzeravatar
Meikel
G-Hilfe
Beiträge: 8740
Registriert: Fr Jul 14, 2006 14:35
Postleitzahl: 21502
Land: Deutschland
Wohnort: 21502 Geesthacht
Kontaktdaten:

Re: Ölkühlerleitungen ala Meikel

#18 Beitrag von Meikel » Fr Aug 21, 2020 22:59

Ich habe alles über Ebay bestellt und nur die Versandkosten bezahlt.
Hat keine Woche gedauert, bis das da war.
Hatte sogar die Anschlüsse am Ölkühler falsch bestellt.
Retoure und Geld zurück war kein Problem.
Das hat auch keine Woche gedauert.
MEIKEL

FAHR´N ????

Doping für die G ?
--> K&N, BSR 36, GSXR 4 in 2 ! ! !

Meine Dopingliste: Berta, Gina, Molly, Gertrud, Harry, Blacky, Bolle....
-> DIRTY <-> DORNRÖSCHEN <-> HARRY <-> ROLLO´S G <-> G-SIX <-

Benutzeravatar
VX_Frank
Reisefix
Beiträge: 1755
Registriert: Fr Jul 14, 2006 18:28
Land: Deutschland

Re: Ölkühlerleitungen ala Meikel

#19 Beitrag von VX_Frank » Sa Aug 22, 2020 20:12

Moin Meikel,

alles einzeln bestellt und selbst zusammengebaut?
Gepresst werden muss dabei nichts?

Gruß, Frank

Benutzeravatar
Meikel
G-Hilfe
Beiträge: 8740
Registriert: Fr Jul 14, 2006 14:35
Postleitzahl: 21502
Land: Deutschland
Wohnort: 21502 Geesthacht
Kontaktdaten:

Re: Ölkühlerleitungen ala Meikel

#20 Beitrag von Meikel » Sa Aug 22, 2020 20:22

Jepp :]
Die Leitung wird im Anschluß nur verschraubt.
Die 45° Anschluß ist verdrehbar, auch wenn alles fertig montiert ist.
Die zu schneiden ist nicht ganz so einfach.
Ich habe die mit Gewebeklebeband umwickelt und mit einer 1mm Trennscheibe durchgeflext :-|
Das Klebeband dann drauf gelassen und die Überwurfmutter auf die Leitung.
Dann die Leitung auf den Anschluß und dann die Überwurfmutter draufgeschraubt.
Zur Überprüfung, ob sich die Leitung aus dem Anschluß drückt,
hab ich die Leitungen mit roten Edding markiert.
MEIKEL

FAHR´N ????

Doping für die G ?
--> K&N, BSR 36, GSXR 4 in 2 ! ! !

Meine Dopingliste: Berta, Gina, Molly, Gertrud, Harry, Blacky, Bolle....
-> DIRTY <-> DORNRÖSCHEN <-> HARRY <-> ROLLO´S G <-> G-SIX <-

Benutzeravatar
VX_Frank
Reisefix
Beiträge: 1755
Registriert: Fr Jul 14, 2006 18:28
Land: Deutschland

Re: Ölkühlerleitungen ala Meikel

#21 Beitrag von VX_Frank » Sa Aug 22, 2020 20:52

Meikel hat geschrieben:Zur Überprüfung, ob sich die Leitung aus dem Anschluß drückt,
hab ich die Leitungen mit roten Edding markiert.
Achso, ich dachte schon das wären Rallystreifen :muhaha:
Gute Idee, wenn das Rote schwarz wird ist es undicht :]

Frank

Benutzeravatar
Eifelfahrer
Mofafahrer
Beiträge: 17
Registriert: Fr Jun 26, 2020 18:11
Land: Deutschland

Re: Ölkühlerleitungen ala Meikel

#22 Beitrag von Eifelfahrer » Di Sep 22, 2020 22:47

Eine sehr schicke Lösung, diese Stahlflexlösung.
Da frage ich ich, warum Suzuki sowas nicht direkt verbaut. :pfeif:

Benutzeravatar
VX_Frank
Reisefix
Beiträge: 1755
Registriert: Fr Jul 14, 2006 18:28
Land: Deutschland

Re: Ölkühlerleitungen ala Meikel

#23 Beitrag von VX_Frank » Mi Sep 23, 2020 21:00

Eifelfahrer hat geschrieben:
Di Sep 22, 2020 22:47
Eine sehr schicke Lösung, diese Stahlflexlösung.
Da frage ich ich, warum Suzuki sowas nicht direkt verbaut. :pfeif:
Zu teuer :pfeif:

Benutzeravatar
Meikel
G-Hilfe
Beiträge: 8740
Registriert: Fr Jul 14, 2006 14:35
Postleitzahl: 21502
Land: Deutschland
Wohnort: 21502 Geesthacht
Kontaktdaten:

Re: Ölkühlerleitungen ala Meikel

#24 Beitrag von Meikel » Mi Sep 23, 2020 21:02

Jepp :pfeif:
Und damals gab es das höchstwahrscheinlich nur in der Raumfahrt :muhaha:

P.S.: Funktioniert seit 2.000 km einwandfrei :]
MEIKEL

FAHR´N ????

Doping für die G ?
--> K&N, BSR 36, GSXR 4 in 2 ! ! !

Meine Dopingliste: Berta, Gina, Molly, Gertrud, Harry, Blacky, Bolle....
-> DIRTY <-> DORNRÖSCHEN <-> HARRY <-> ROLLO´S G <-> G-SIX <-

Benutzeravatar
Eifelfahrer
Mofafahrer
Beiträge: 17
Registriert: Fr Jun 26, 2020 18:11
Land: Deutschland

Re: Ölkühlerleitungen ala Meikel

#25 Beitrag von Eifelfahrer » Mi Sep 23, 2020 23:20

VX_Frank hat geschrieben:
Sa Aug 22, 2020 20:52
Meikel hat geschrieben:Zur Überprüfung, ob sich die Leitung aus dem Anschluß drückt,
hab ich die Leitungen mit roten Edding markiert.
Achso, ich dachte schon das wären Rallystreifen :muhaha:
Gute Idee, wenn das Rote schwarz wird ist es undicht :]

Frank
Ja bei diesen roten Streifen auf dem Schlauch hatte ich ähnliche Gedanken. :gr:

Middach
Routinier
Beiträge: 443
Registriert: Sa Feb 02, 2019 14:43
Postleitzahl: 53840
Land: Deutschland

Re: Ölkühlerleitungen ala Meikel

#26 Beitrag von Middach » Mo Dez 28, 2020 08:59

Das AN8 mit 45 Grad, ist das diese Teill?

Ich frage, weil der Preis irgendwie so garnicht passt.

https://www.ebay.de/itm/AN-8-8AN-AN8-45 ... 4902.l9144

Benutzeravatar
Mia
Routinier
Beiträge: 416
Registriert: So Mär 11, 2018 21:43
Postleitzahl: 59302
Land: Deutschland

Re: Ölkühlerleitungen ala Meikel

#27 Beitrag von Mia » Mo Dez 28, 2020 09:11

Das von Meikel war einfach schwarz. Die Preise ändern sich allerdings desöfteren. Hängt nicht nur vom Kurs ab, sondern auch von der Nachfrage irgendwie. Wenn also vile die Teile in ihrer Beobachtungsliste haben wirds teurer - so schien es mir als ich am kaufen war.
Schade dass es "meine Teile" nicht in rot gab, sondern was blaues dazwischen war. Nun wird das Leben der Suzimaus halt bunter.
Gruß vom Rande des Münsterlandes - Moni mit Suzimäuschen

GSX 1100 G, BJ 1993 mit angebauter Schrankwand für Krempel aller Art (EML GT2000) alias Suzimäuschen
Honda sevenfifty ohne Stützrad BJ 2002 alias rote Zora

Benutzeravatar
VX_Frank
Reisefix
Beiträge: 1755
Registriert: Fr Jul 14, 2006 18:28
Land: Deutschland

Re: Ölkühlerleitungen ala Meikel

#28 Beitrag von VX_Frank » Mo Dez 28, 2020 13:26

Volker hat geschrieben:
Fr Aug 14, 2020 20:44
Dafür mußt Du die Anschlüße am Kühler nicht mehr abschrauben, sondern kannst die Leitungen lösen.
Das geht doch auch mit den originalen Leitungen.

Grüße
Frank Bild

Benutzeravatar
Meikel
G-Hilfe
Beiträge: 8740
Registriert: Fr Jul 14, 2006 14:35
Postleitzahl: 21502
Land: Deutschland
Wohnort: 21502 Geesthacht
Kontaktdaten:

Re: Ölkühlerleitungen ala Meikel

#29 Beitrag von Meikel » Mo Dez 28, 2020 16:36

Middach hat geschrieben:
Mo Dez 28, 2020 08:59
Das AN8 mit 45 Grad, ist das diese Teill?

Ich frage, weil der Preis irgendwie so garnicht passt.

https://www.ebay.de/itm/AN-8-8AN-AN8-45 ... 4902.l9144
Der sollte passen :wink:
Eine Rückgabe ist bei dem Händler auch kein Problem, hab ich schon testen dürfen :pfeif:
MEIKEL

FAHR´N ????

Doping für die G ?
--> K&N, BSR 36, GSXR 4 in 2 ! ! !

Meine Dopingliste: Berta, Gina, Molly, Gertrud, Harry, Blacky, Bolle....
-> DIRTY <-> DORNRÖSCHEN <-> HARRY <-> ROLLO´S G <-> G-SIX <-

Middach
Routinier
Beiträge: 443
Registriert: Sa Feb 02, 2019 14:43
Postleitzahl: 53840
Land: Deutschland

Re: Ölkühlerleitungen ala Meikel

#30 Beitrag von Middach » Do Jan 07, 2021 11:06

hab da noch einen Lieferanten gefunden, der sehr preisgünstig ist.
http://www.mattlewisracing.co.uk/search ... &x=16&y=11

Aber die Aludinger darf man nicht böse angucken, dann haben die schon Krazer :shocked:

Antworten

Zurück zu „Rund um den Motor - Getriebe, Vergaser, Zylinder, Auspuff“