GSX1100G.net Forum
https://www.gsx1100g.net/forum/

Sena Bluetooth trifft Integralhelm
https://www.gsx1100g.net/forum/viewtopic.php?f=29&t=10657
Seite 1 von 1

Autor:  Vikinger [ Mo Okt 24, 2016 19:43 ]
Betreff des Beitrags:  Sena Bluetooth trifft Integralhelm

Gudde in die Runde.

Einige von uns verwenden Zusatz-Bluetooth-Geräte für den Helm die Außen befestigt werden.
Das ist jetzt vorbei, wenn auch für einen nicht so ganz erschwinglichen Preis.

http://www.sena.com/product/noise-contr ... t/?lang=en

Schuberthelme waren in der Vergangenheit einer, wenn nicht die leisesten überhaupt.
Das ist jetzt vorbei.
Seit letztem Jahr habe ich von Bose ein Closed-Headset für die Mukke zu Hause.
An dem Kopfhörer wird , wenn das Umfeld zu lästig ist, ein Zusatzschalter betätigt.
Dabei wird ein Ton erzeugt, der nicht bemerkbar ist für das Menschliche Gehör und das Äußere nahezu ausblendet.

Bei dem genannten Produkt gehe ich davon aus. das Bose und Schubert mit dem Erfinder zusammen agieren.

Bei Youtube gibt auch den ein oder anderen Clip.

Viel Spaß

Vikinger



P.S.: Der Preis ist noch etwas Überirdisch. Aber goil!

Autor:  Volker [ Mo Okt 24, 2016 21:27 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Sena Bluetooth trifft Integralhelm

Was tut Mann denn damit? Kommunikation von Helm zu Helm? Telefonieren??

Bin da nicht so ganz auf dem Laufenden ;-)...aber Baehr-User, Kabel rein, alles prima ;-)

Gruß

Volker

Autor:  Vikinger [ Di Okt 25, 2016 08:36 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Sena Bluetooth trifft Integralhelm

@Volker: Was tut Mann denn damit? Kommunikation von Helm zu Helm? Telefonieren??

Nun Volker, in erster Linie setzt man sich den Helm auf.
Das würde helfen, vielleicht.
Du könntest ihn auch als teuersten Blumentopf verwenden :shocked: .

Scherz beiseite!

Der Helm ist so konzipiert das die komplette Bluetooth Technik und Lautsprecher im Helm selbst verbaut sind.
I N T E G R I E R T glaube ich nennt man das.
Erklärt sich aber, wenn man auf deren Website gehen würde :pfeif: .

Der Clou ist eigentlich das abschirmen von lästigen Fahrgeräuschen durch ein geschlossenes Kopfhörersystem.
Laut dem Hersteller soll man die Notwendigen Alarmsignale ( Martinshorn, etc.) hören können.

Ich habe dazu einen guten Vergleich die Tage gemacht.
Meine Holde fährt ihren Dieselfahrzeug bei ca.120 KM/H und Ego neben dran.
Ich setzte meine Bose Quitecomfort 25 auf die Lauscher und schalte die Zusatzfunktion Noisereduction ein.
Es funktioniert einwandfrei.

Sobald der Helm in Deutschland auf den Markt ist, Louis soll laut Medien wohl das Vorverkaufsrecht erhalten, werde ich das Teil mal anprobieren.

In diesem Sinne

Vikinger

Autor:  Bitdiddle.de [ Di Okt 25, 2016 09:50 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Sena Bluetooth trifft Integralhelm

Hab mich grade gefragt, ob man dann auch nix mehr vom rausgebauten db-Eater hat; oder vom V2-Sound? :pfeif:
Wie das Teil wohl störende Geräusche (Wind etc) von weniger störenden (brumbrum) oder nützlichen (tatütata) unterscheidet? Beim Hifi-Kopfhörer ist das wohl etwas einfacher, da will ich ja garnix anderes mehr hören.

Ansonsten ist die Idee nicht schlecht, evtl. auch gewöhnungsbedürftig. Vielleicht kriegt Baehr sowas ja auch mal hin, immerhin machen die ja die Kopfhörer lauter, wenn die Umgebungsgeräusche zunehmen.

Ansonsten bin ich nicht sicher, ob es der richtige Ansatz ist, einen Helm komplett anzubieten, statt einen "vernünftigen" Nachrüstsatz (falls das überhaupt ginge): Was wenn der Helm mir nicht passt, nicht mein Ninja-Dekor aufweist, ich sowieso nur SchubertNolan kaufe oder der Helm grad garnicht vernünftig schützt?

Autor:  Vikinger [ Di Okt 25, 2016 17:12 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Sena Bluetooth trifft Integralhelm

@Bitdiddle: Also den Vergleich von Baehr und Sena Bluetooth Systemen habe ich bei einem Freund mal erprobt.
Sena ist von der Verarbeitung, Anwendung und Klang um Weiten besser. Aber den Unterschied wirst Du vielleicht nicht merken, wenn Du Deine Auspuffsysteme zu nahe an deinem Mittelohr verbaut hast.
Natürlich kommt so ein Helm auch nicht in Frage, wenn man "Kawasaki grün" als Helmfarbe auf einer G fährt.
Gebe ich Dir Recht.
Das geht gar nicht! :kommdoch:

Schaut Euch mal das Konzept an. Der Preis in den USA beläuft sich momentan bei 799 US Dollar = ca. 735 €.
Bsp.: Der neue Shoei X Spirit 3 kostet bei Louis 869 € ohne Headset. Also das geht auch.

Weiter machen.

Vikinger

Autor:  VOODOO [ Di Okt 25, 2016 18:18 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Sena Bluetooth trifft Integralhelm

Vikinger hat geschrieben:
Natürlich kommt so ein Helm auch nicht in Frage, wenn man "Kawasaki grün" als Helmfarbe auf einer G fährt.
Gebe ich Dir Recht.
Das geht gar nicht! :kommdoch:


Ähm - Alter, mach mal halblang!!! ! :kommdoch:




:lol:

Autor:  Vikinger [ Di Okt 25, 2016 21:50 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Sena Bluetooth trifft Integralhelm

@Voodoo: Halblang? Nö. Auf jede Aktion folgt eine Reaktion.
Und das war eine auf den Arm nehmende Reaktion!

Jeder kann Helm tragen wie er/sie will und in welcher Farbe er/sie will.
Der Rest ist rum gefrotzelt.

LHzG

Vikinger

Autor:  Gardan [ Mi Okt 26, 2016 11:03 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Sena Bluetooth trifft Integralhelm

Dieses Systém gabs im Auto vor 20 Jahren, nennt sich ANC und reduziert Innenraumschall durch Gegenschall. Volvo und Porsche haben da lange rumgemacht, der alte Ägypter Amar Bose war auch beteiligt.
Das Systém war aber so gut, da hätte man mit 50 Euro Einsatz eine Ente akustisch auf S-Klasse Niveau gebracht. Also gleich kassiert das ganze...Porsche hat aber weiterentwickelt und gaukelt den Insassen jetzt einen super Motorsound vor, bei Bedarf :pfeif:

Volker

Autor:  Volker [ So Okt 30, 2016 17:35 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Sena Bluetooth trifft Integralhelm

Paßt nicht in meinen Haushalt, Helme für so viele 100€s gehen bei mir nicht!
...und da ich einen unrunden Riesenschädel habe, musste ich bisher den Helmkauf und den Kommunikationssystemkauf trennen. Abgesehen davon, tausche ich den Helm öfter als das Kommu-System ;-) Aber Danke für die Erklärung.

Wenn mir meine Fahrgeräusche zu laut sind, trage ich Gehörschutz unter dem Helm, der kostet mich 10-12€ und ich höre die Sirene trotzdem.

Danke und Gruß

Volker

Autor:  Sigi [ Di Nov 01, 2016 00:37 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Sena Bluetooth trifft Integralhelm

Also wenn ich kommunizieren oder Musik hören will, dann habe ich keinen Helm auf. Wenn ich einen Helm auf habe, will ich fahren und nicht kommunizieren oder Musik hören.

Auch ohne System würde ich keine 800 Eisen für einen Helm ausgeben. Aber natürlich jedem das Seine.

Gruß
Sigi
:]

Autor:  Volker [ Di Nov 01, 2016 09:35 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Sena Bluetooth trifft Integralhelm

Meine Kommunikation beschränkt sich auf die Unterhaltung mit meiner Sozia und auf die Möglichkeit lege ich Wert . Das bedeutet nicht, das wir die ganze Zeit beim Fahren sabbeln ;-)

Gruß

Volker

Autor:  Buckelmonster [ Di Nov 01, 2016 18:18 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Sena Bluetooth trifft Integralhelm

Hab mir Sennheiser HD25 Kopfhörer in meinem 150€ Louis Helm eingebaut. Da höre ich außer meiner Musik nix mehr. Da muß mir der Saniefahrer schon auf die Schulter klopfen wenn er vorbei will. ;-)

Autor:  Meikel [ Mi Nov 02, 2016 07:48 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Sena Bluetooth trifft Integralhelm

Moinsen
Die Idee ist ja nicht schlecht, nur macht der Preis das ganze zunichte.
Ich bin auch mit bereit so viel Geld für einen Helm auszugeben.
Ein Kommunikation mit meinem Sozius, sprich meiner Frau ist mir beim fahren auch wichtig.
Wir haben Nolan / btw Xlite Helme dafür gibt es das N-Com System.
Die Helme sind vorbereitet, es muss nichts gebohrt oder gesägt werden.
Die Einstellungen lassen sich mit einer App steuern.

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
http://www.phpbb.com/