Dies ist eine alte Version des Dokuments!


799 1
Habe nun hier schon sicher fast alles über Stahlflexbremsleitungen gelesen. Habe jetzt einen günstigen neuen Komplettsatz im WWW gefunden.Doch es gibt zwei Versionen: Vorderer Satz 2-teilig mit Doppelhohlschraube und Wegfall des „Verteilers“ und einen 3-teiligen Satz, der natürlich etwas teurer ist.Was habt Ihr drin? Was ist besser, was sind eklatante Nachteile? Was ist modern oder trendy?Ich bitte um Stellungnahme!Daniel
799 2
Moin Daniel,rein 'technisch gefühlt' würd ich sagen, die dreiteilige Lösung ist die bessere Lösung.Der Duck wird bis kurz vor die Bremsscheiben über eine Leitung geführt und dann erst geteilt. Sollte somit gleichmäßiger sein.Wie gesagt, ist eine Überlegung und nicht bewiesen, zumal dies von einem Anti-Techniker/-Bastler stammt.Würde aber trotzdem mal behaupten, mit meiner Überlegung nicht ganz falsch zu liegen.Sicherlich können unsere doch reichlich vorhandenen Technik-Freaks es genauer darstellen.GTreuGruss - Rolf
799 3
Ich denke es ist eine Frage des Geschmacks, was Dir optisch besser gefällt!?Mir gefällt die Lösung mit der dreiteiligen Leitung besser (iss dezenter)!der Martin
799 4
Ich hab die 2-Teilige Variante verbaut.Mein Händler sagte mir damals, daß mit der 2-Teiligen Montage ein besserer Druck erreicht wird.Was solls - es funktioniert und darauf kommts mir in erster Linie an. Und hässlich ist es auch nicht.GrußHenning
799 5
Hallo,ich hab mir einen dreiteiligen Satz angebaut und muss sagen, besser bremsen geht nicht. An meiner alten Africa Twin hatte ich nen zweiteiligen Satz verbaut und da hat mich die zusätzliche Verlegung der zweiten Leitung doch sehr gestört.Ob ein Verteiler drin ist oder nicht spielt keine Rolle, zweiteilig lässt sich nur besser entlüften. Wie Martin schon geschrieben hat, dürfte es letztendlich ne Geschmacksfrage sein.Gruß Sven
799 6
Ob 2- oder 3-Teilig ist egal! Der Hydraulikdruck setzt sich in beiden Fällen gleich fort.Ich habe einen 3-Teiligen drin.
799 7
Der Duck wird bis kurz vor die Bremsscheiben über eine Leitung geführt und dann erst geteilt. Sollte somit gleichmäßiger sein.[Klugscheißmodus on] Der Druck im System ist überall der selbe ob 2,3 oder 12 Leitungen. In der Leitung vor dem Verteiler ist nicht der dopplte Druck wie in den beiden dahinter. [/Klugscheißmodus off]
799 8
Siehe HoagieDer einzige Vorteil der 2- teiligen Anlage, man hat 2 Verschraubungen weniger.Gruß Klaus
799 9
Im Rennsport werden ganz überwiegend die 2-teiligen eingesetzt, da sie ein besseres Ansprechen ermöglichen sollen. Keine Ahnung, hab das nie getestet. Vermutlich dürften die aber auch ganz andere Bremspumpen im Einsatz haben.Die 3-teilige Lösung, also wie Auslieferungszustand, kommt allermeistens mit einer ABE und braucht nicht eingetragen zu werden. Die 2-teiligen müssen immer eingetragen werden, da dies eine Veränderung des Serienzustandes (Wegfallen des Verteilers) darstellt. So jedenfalls hat mir mein Schrauber das erklärt.Uwe
799 10
Im Rennsport wird durch die 2-Teiligen Gewicht gespart. Der Verteiler wiegt auch ein paar Gramm.
799 11
Hmm…ob das was ausmacht? Dafür haste dann 2 Leitungen von oben bis unten, die wiegen ja auch was.Uwe
799 12
Im Rennsport und bei den Supersportlern wird oft eine Leitung von oben zu einem Sattel geführt und eine kurze Leitung über den Kotflügel zum 2. Sattel. Das ist sicherlich leichter als unsere 3-Teilige Lösung.Ein Unterschied des Ansprechverhaltens zwischen den beiden Möglichkeiten sollte eigentlich nicht spürbar sein.
799 13
ist im rennsport aber spürbar wird vom DMSB im Seriensport sogar vorgeschrieben.Zudem weniger Verschraubungen, 1 Verteiler weniger, weniger Dampfblasenbildung bei extrem heisser Bremse (passiert auf der Strasse fast nie), weniger Möglichkeiten für Undichtigkeiten oder Verschraubungsbruch, entlüften ist teilweise auch einfacher.Macht jedoch alles eigentlich nur im Rennsport Sinn. Auf der Strasse und bei unserem Mofa ist es eigentlich egal.Bremsen tuts beides ausreichend.GrußJürgen
799 14
Ich hab den 4-teiligen Satz dran, den mit der hinteren Bremse. Aber Spass beiseite, ich habe mich aus gleichem Grund wie Martin für den 3-teiligen entschieden. Ich hatte aber das Glück, daß mein Nachbar (und berufsmäsiger Schrauber) an seiner XJR den 2-teiligen verbaut hat und so konnte ich mir vorher ein Bild machen wie es optisch aussieht. Er meinte übrigens auch, daß beim Strassenmopped kein Unterschied zu spüren ist.Gruss Thomas
799 15
Jo, so ist das mal grundsätzlich. Nur für die G gibts die Flexen leider bei Holger auch als 3-teilige Lösung nicht mit ABE. GrußRené
799 16
Öhm, soweit ich weiß gibts auf Bemsen grundsätzlich mal keine ABE, nur ein Teilegutachten, d.h. Eintragung is immer, in jedem Fall notwendig.Ich fahr übrigens den 5 Teiligen Satz von Lucas = 3 Teile Bremse vorn, 1 mal Kupplung, 1 mal Bremse hinten und bin absolut zufrieden.. nur entlüften soll ich die vorn evtl nochmal, hab das Gefühl das is noch ein kleines Bläschen drin.
799 17
*räusper*Hallo zusammen,Wenn ich mich mal einmischen darf:@Rene@DragonbladeIch hatte bei dir Ende August Stahlflexleitungen bestellt,5-teilig.Die sind von ABM.Diesen Leitungen liegt auch eine ABE bei die vom 03.08.2004 stammt.In dieser ist auch unter anderem die G aufgeführt (GV74A)Dort steht wörtlich:„Eine Abnahme des Anbaus durch einen amtlich anerkannten Sachverständigen oder Prüfer für den Kraftfahrzeugverkehr wird nicht für erforderlich gehalten….Allgemeine Betriebserlaubniss nach §22 StVZO bestehen keine Bedenken.“Also kann ich die Leitungen anbauen OHNE eine Abnahme machen zu müssen.Schöne GrüsseSpeedy
799 18
Beim meinem Leitungen von Lucas ist auch ne ABE dabei. Auf den leitungen steht auch ne KBA-Nummer.
799 19
Also ich finde Eintragen aber trotzdem besser, sonst hast du irgendwann eine ganze Bibliothek dabei….


QR-Code
QR-Code technik:tipp799 (erstellt für aktuelle Seite)