Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu der Vergleichsansicht

Beide Seiten, vorherige Überarbeitung Vorherige Überarbeitung
techniktipp:hinterrad [2019/08/08 23:09]
Meikel
techniktipp:hinterrad [2019/08/08 23:14] (aktuell)
Meikel
Zeile 11: Zeile 11:
 ===== Hinterrad & Schwinge ===== ===== Hinterrad & Schwinge =====
 ==== Federbein ausbauen ==== ==== Federbein ausbauen ====
-912 1 \\ Mal eine Frage an die Schrauber:​Ich werde irgendwann das hintere Federbein zwecks Umbau ausbauen müssen.Habe die Suchfunktion bemüht aber nicht so recht was gefunden. :​oops: ​Genügt es nur die beiden Schrauben zu lösen und man kann es nach oben/unten herausnehmen oder ist mehr Arbeit erforderlich ?   ​\\ +Mal eine Frage an die Schrauber: Ich werde irgendwann das hintere Federbein zwecks Umbau ausbauen müssen.\\ 
-912 3 \\ Moin, moin SpeedyErst ein mal herzlichen Glückwunsch zu deinem G-spann :!: Für den Ausbau ​ des Federbeins muß der Batteriekasten samt derBatterie ​ausgebaut werden, sonst bekommst du das Federbein nicht heraus.Bei der Gelegenheit würde ich gleich mal die Umlenkhebellager überprüfen und ggf. schmieren. \\ +Genügt es nur die beiden Schrauben zu lösen und man kann es nach oben/unten herausnehmen oder ist mehr Arbeit erforderlich ?\\   ​ 
-912 5 \\ @ All DANKE für die schnellen Antworten. :​gnau: ​Ich habe das Zensierte vor ewigen Zeiten mal gekauft,​Bilder habe ich also.@ MeikelDanke für den Glückwunsch.Ich muss mich beherrschen,​das ​ :gr:  nicht den ganzen Tag zu zeigen. :lol: Ich habe vor längerer Zeit hier im Forum die katastrophalen Bilder von den Nadellagern gesehen.Da beide Maschinen noch nicht viel gelaufen haben,​geschweige denn mit Wasser in Berührung gekommen sind hoffe ich auf einen guten Zustand der Lager.Könntest du mir sagen was ich bei der Demontage der Hebelei beachten muss ?Welches Fett wäre am besten ​  ​ich hätte da Wälzlagerfett\\ +\\ 
-912 7 \\ Es geht eigentlich immer nur ein Lager durch Korrsion ​kaputt ​nähmlichDas ​mit der Nummer 2 auf der vorrangegangen Zeichnung ​dort dringt sehr gerne Wasser ein und das wars dann. Die dazugehörige Buchse (5)hat ​ zu alle dem keine gehärtete Oberfläche ​:​twisted: ​Gutes Wälzlagerfett wäre ausreichend,​ wenn man seewasserbeständiges zur Hand hat ist man auf der ganz sicheren Seite.Auch die Schrauben fetten  ​:​arrow: ​Sonst rosten diese in den Lagerbuchsen fest :!Der Ausbau geht mit einem Druckluftschlagschrauber einfacher ​:​arrow: ​Die Schrauben des Umlenkhebels haben ein großes Anzugsdrehmoment[auf gutes gelingen ​\\+//Für den Ausbau ​ des Federbeins muß der Batteriekasten samt der Batterie ​ausgebaut werden, sonst bekommst du das Federbein nicht heraus.\\ 
 +Bei der Gelegenheit würde ich gleich mal die Umlenkhebellager überprüfen und ggf. schmieren.// \\ 
 +\\ 
 +Ich habe das Zensierte vor ewigen Zeiten mal gekauft, Bilder habe ich also.\\ 
 +Ich habe vor längerer Zeit hier im Forum die katastrophalen Bilder von den Nadellagern gesehen.\\ 
 +Da beide Maschinen noch nicht viel gelaufen haben, geschweige denn mit Wasser in Berührung gekommen sind,\\ 
 +hoffe ich auf einen guten Zustand der Lager. Könntest du mir sagen was ich bei der Demontage der Hebelei beachten muss ?\\ 
 +Welches Fett wäre am bestenich hätte da Wälzlagerfett.\\ 
 +\\  
 +//Es geht eigentlich immer nur ein Lager durch Korrosion ​kaputt, nämlich das mit der Nummer 2dort dringt sehr gerne Wasser ein und das wars dann.\\  
 +Die dazugehörige Buchse (5)hat zu alle dem keine gehärtete OberflächeGutes Wälzlagerfett wäre ausreichend, ​\\ 
 +wenn man seewasserbeständiges zur Hand hat ist man auf der ganz sicheren Seite. Auch die Schrauben fetten  ​\\ 
 +Sonst rosten diese in den Lagerbuchsen fest! Der Ausbau geht mit einem Druckluftschlagschrauber einfacher\\ 
 +Die Schrauben des Umlenkhebels haben ein großes Anzugsdrehmoment.//\\
  
 ==== Heck höherlegen ==== ==== Heck höherlegen ====

QR-Code
QR-Code techniktipp:hinterrad (erstellt für aktuelle Seite)