Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu der Vergleichsansicht

Nächste Überarbeitung
Vorherige Überarbeitung
techniktipp:luftfilter [2019/03/15 00:26]
Meikel angelegt
techniktipp:luftfilter [2019/06/04 19:42] (aktuell)
Meikel [Ansauggeräusch]
Zeile 1: Zeile 1:
 +==== Ansauggeräusch "​verbessern"​ ====
 +Ich würde gerne meiner G mehr Ansaug-Sound verpassen. Gibt es da eine Möglichkeit Früher haben wir Löcher ins Luftfiltergehäuse gebohrt.\\
 +Bei meinem Golf 16V hat das Wunder gewirkt. Bringt das bei der G was ? Braucht sie einen gewissen Ansaugwiderstand ? \\
 +\\ 
 +//Ich hab den K&N drin, der bringt ein heiseres Ansaugkeuchen. Klingt echt geil. Du mußt dazu nur entweder Dynojets einbauen \\
 +oder was mehr Sinn macht, einfach die Nadelhöhe etwas anpassen, ansonsten schießt deine G und fährt viel zu fett.// \\
 +\\ 
 +Wie sieht dein K&N aus ? Sind es 4 einzelne Luftfilter, oder ein Einsatz für das original Luftfiltergehäuse.\\
 +Und außerdem finde keine Luftfilter unter Suzuki GSX 1100G Man findet selten was auf die Bezeichnung G. Unter welchen Bezeichnung werde ich fündig? \\
 +\\
 +//Das Luftfiltergehäuse bleibt original, der K&​N-Filter ist ein Ersatzfilter für den Originalfilter. Umdüsen ist nicht unbedingt notwendig, \\
 +ist aber schon einiges im Forum darüber geschrieben worden. Einige im Forum haben den Filter über das Forum gekauft.//​\\
 +\\
 +Wir haben vor Jahren in meine G den K&N bei mir eingebaut. Ohne jegliche Anpassungen. Das hat gefunzt, mein '​Ampel-Problem'​ wurde sogar besser.\\
 +Das Ansauggeräusch aus dem unteren Drehzahlbereich beim angasen ist schon schön, möchte ich nicht mehr missen. Macht Laune.\\
 +Bei mir gab es keine Schießerei,​ und zu Fett, läuft sie sowieso gerne, wenn nicht von kompetenter Hand eingestellt.\\
 +\\
 +//Ich kann das nur bestätigen. Ich habe seit Jahresanfang auch den K&​N-Luftfilter drin und keine Änderung der Bedüsung vorgenommen. \\
 +Gertrud läuft weder zu fett noch schießt sie durch die Gegend.// \\
 +\\
 +Ich habe die diversen Foren durchsucht und einiges über K&N Luftfilter und Dynojets gelesen. Die Meinungen sind verschieden.\\
 +Da meine Susi momentan sehr gut fährt, werde ich lieber nichts verstellen. Wenn mal der Wurm drin ist geht das Theater erst recht los. \\
 +Zu Fett, zu mager, ruckeln hier und dort. etc. Und Dampf hat sie eh im Überfluss.Eigentlich wollte ich nur ein bisschen mehr Ansaugsound.\\
 +
 +==== K&N Luftfilter einölen ====
 +Ich habe immer noch das Problem Ölen oder nicht. Ein Kumpel hat mir zu meinem relativ neuen K&N dass ich ihn einölen muss. \\
 +Da es mir an einer BA fehlt, die Frage an euch. Muss ich ihn einölen oder erst nach der ersten Reinigung??????​ \\
 +Wäre auch noch interessant,​ an welcher Stelle u. mit was für Öl. Habe noch Kettenspay, geeignet?? \\
 +\\
 +//Ölen brauchst Du ihn nicht, der ist von hause aus eingeölt. Die von K+N liefern eine Art Spezialöl zum Filterreinigen mit,  \\
 +damit und nur damit wird nach etwa 20.000 km gereinigt und neu eingeölt.//​\\
 +\\ 
 +Schon nach 20000km? Ist das nicht ein bisschen sehr früh oder steht das in der Betriebsanleitung?​ \\
 +Habe mich auf der IMOT in München vor 2 Jahren mal mit einem Filtermensch unterhalten und der sprach von 60000 km,  \\
 +was aber vom Zustand des Filters abhängt. Kann also auch viel später sein, je nach Verschmutzung. \\
 +\\
 +//Also: wir verbauen K&N Filter fast täglich und haben die Erfahrung gemacht, daß sie halt doch manchmal vor dem Einbau geölt werden müssen. ​ \\
 +Das kommt nämlich auf die Dauer der Lagerung an. Und das Öl ist nicht zur Reinigung sondern zum Binden des Staubes. ​ \\
 +Es gibt zb. bei Louise den sogenannten Recharger-kit. Da ist das Filterwaschmittel und das Öl drin und eine genaue Gebrauchsanweisung. ​ \\
 +Und weil man das halt nicht gleich kauft, ist in der Filterverpackung meistens eine kleine Tüte öl drin, um den Filter zu ölen, wenn er trocken ist. \\
 +(bei neuem Filter) Zur Laufleistung sagt K&N, daß nur alle 50.000 km gereinigt werden muß. Das ist aber zu wenig. ​ \\
 +Mein Filter ist nach spätesten 30.000 km so zu, daß die Karre immer mehr säuft und immer lahmer wird. \\
 +Das ist aber ein schleichender Prozess, das merkt man nicht sofort. ​
 +Als Reinigungsintervall hat sich so 15 bis 20 tkm als beste Lösung bewährt.//​\\
 +\\ 
 +Hallo Leute,ich habe schon öfters gehört, das es mit dem beschaffen des K&​N-Luftfilters Probleme gibt. Gebe euch mal die Quelle bekannt, ​ \\
 +bei der ich gekauft habe. Johannes Matthies GmbH u. Co Hammerbrookstr. 7820097 Hamburg Tel. Motorradabteilung 040/​23725-120 o. 130 \\
 +Bezeichnung K&N: SU-0003 Best.Nr. Matthies: 7236987
 +\\
 ==== Luftfilter ==== ==== Luftfilter ====
 Schon den original Luftfilter getauscht, von der Arbeit ganz abgesehen, der Preis ist auch sehr teuer.\\ ​ Schon den original Luftfilter getauscht, von der Arbeit ganz abgesehen, der Preis ist auch sehr teuer.\\ ​
Zeile 15: Zeile 64:
 dann kommt ein K&N rein, ist auf die dauer gesehen auch billiger wie das original Teil.\\ dann kommt ein K&N rein, ist auf die dauer gesehen auch billiger wie das original Teil.\\
 \\  \\ 
-Wie lange fährst du mit dem umgebautem Filter schon ?\\  +//Wie lange fährst du mit dem umgebautem Filter schon ?\\  
-Würde mich interessieren wegen Gemisch Einstellung und so \\+Würde mich interessieren wegen Gemisch Einstellung und so// \\
 \\  \\ 
 Der Luftfilter ist gerade in der Testphase, werde aber meinen Bericht hier abgeben.\\ ​ Der Luftfilter ist gerade in der Testphase, werde aber meinen Bericht hier abgeben.\\ ​
 Habe erst 50 km Einstellungfahrt hinter mir, ist noch zu kalt und zuviel Salz auf der Straße.\\ Habe erst 50 km Einstellungfahrt hinter mir, ist noch zu kalt und zuviel Salz auf der Straße.\\
 \\  \\ 
-Das mit Power Luftfilter ausprobiert. Feststellung : Nimmt zwar besser Gas hat aber beim Beschleunigen kurze Aussetzer,​\\ ​+//Das mit Power Luftfilter ausprobiert. Feststellung : Nimmt zwar besser Gas hat aber beim Beschleunigen kurze Aussetzer,​\\ ​
 dreht auch nicht so willig hoch. Sicherlich muß da noch was an den Nadeln geändert werden.\\ ​ dreht auch nicht so willig hoch. Sicherlich muß da noch was an den Nadeln geändert werden.\\ ​
-Fazit ....Raus mit dem Dreck Teil retour zu Louis und Original wider rein .ISS doch besser. \\+Fazit ....Raus mit dem Dreck Teil retour zu Louis und Original wider rein .ISS doch besser.// \\
 \\  \\ 
 Hast du die Vergaser danach eingestellt(abgeglichen).Habe mit dem Filter keine Probleme.\\ Hast du die Vergaser danach eingestellt(abgeglichen).Habe mit dem Filter keine Probleme.\\
 \\  \\ 
-Meine Reden:lasst den Luftfilter original, oder kauft den K+N Tauschfilter,​ wenn ihr ihn besser findet. \\ +//Meine Reden:lasst den Luftfilter original, oder kauft den K+N Tauschfilter,​ wenn ihr ihn besser findet. \\ 
 Und wenn es spontaner am Gas sein soll: die Anschläge aus den Vergaserdeckeln rauswerfen!\\ ​ Und wenn es spontaner am Gas sein soll: die Anschläge aus den Vergaserdeckeln rauswerfen!\\ ​
 Obwohl: dann wird sie etwas lauter (Ansaugton) beim Beschleunigen und Gas aufziehen, aber hängt deutlich besser am Gas als vorher.\\  ​ Obwohl: dann wird sie etwas lauter (Ansaugton) beim Beschleunigen und Gas aufziehen, aber hängt deutlich besser am Gas als vorher.\\  ​
-Und oben raus geht sie bis fast in den roten Bereich ab...\\+Und oben raus geht sie bis fast in den roten Bereich ab...//\\ 
 +==== Luftfilter ausbauen / wechseln ==== 
 +Nach dem ich mit der Suchfunktion in der Eingabe "​Luftfilter wechseln"​ 196 Ergebnisse bekommen habe, und gleich auf der ersten Ergebnissseite \\ 
 +nix dabei war, das mit dem zu tun hat, frage ich mal jetzt so: Welche Teile muss ich den alle Abbauen, um den Luftfilter zu wechseln ?\\ 
 +Mir kommt'​s so vor, als ob ich zuviel abbaue, darunter sind viele Schrauben und Kleinteile. Ich bin mir nicht sicher, ob ich die wieder hinbekomme,​\\ wenn das ein paar Tage liegenbleibt. Gibt's irgendwo eine beschriebene Vorgehensweise ? \\ 
 +\\ 
 +//Ich hab es zwar auch noch nicht gemacht, aber ich beschreibe Dir mal kurz wie es in etwa im Werkstatthandbuch steht:\\ 
 +Seitenteile,​ Sitzbank und Tank abbauen, Batterie ausbauen, Batterie- und Tankhalterungen entfernen, \\ 
 +Luftfilter durch entfernen der Halteschrauben ausbauen.//​\\ 
 +\\ 
 +Danke für die Antwort, aber ich denke mal, es müssen die ganze Halterung für die Batterie, der Bremsflüssigkeitsbehälter für die HR-Bremse\\  
 +und das ganze andere Zeug, das da so befestigt ist weg, Oder sogar die ganze Vergaserbatterie ? Kommst da ziemlich schlecht an die Schrauben \\ 
 +zum öffnen des Deckels für den Luftfilter ran. Vielleicht irre ich mich da aber auch. Hatte schon mal angefangen zu demontieren,​ \\ 
 +aber dann alles wieder zusammengebaut,​ da ich nicht wusste, ob ich sonst wieder die richtigen Schrauben, oder alle, \\ 
 +an ihren Platz bekomme. Deswegen die Anfrage. Vielleicht geht es ja auch einfacher ? \\ 
 +\\ 
 +//Ich habe gerade einen K&N Filter eingebaut und nein ich wüßte nicht wie mann das anders machen kann. \\ 
 +Ich habe sogar noch eines der dicken Kabel vom Batteriekasten gelöst und so ging das Teil dann richtig gut rein. \\ 
 +Wenn ich das vorher gewusst hätte, schwupp alle Schrauben auf dann hätte ich mir "​blutige"​ Handrücken erspart und viel Zeit.\\ 
 +Die Vergaserbatterie kannst Du sicher dran lassen.//​\\ 
 +\\ 
 +Tja, hatt' ich mir's doch gedacht, hatte auch schon den ganzen Batteriekasten und das Zeuch'​s drumrum abgeschraubt. \\
  

QR-Code
QR-Code techniktipp:luftfilter (erstellt für aktuelle Seite)