Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu der Vergleichsansicht

Beide Seiten, vorherige Überarbeitung Vorherige Überarbeitung
techniktipp:motor [2019/06/04 19:22]
Meikel [Kupplungsbeläge wechseln]
techniktipp:motor [2019/06/04 19:28] (aktuell)
Meikel [Kupplungsnehmerzylinder entlüften]
Zeile 835: Zeile 835:
 Wie demontiere ich die Kupplung weiter, um die Reibscheiben zu wechseln? Wird Spezialwerkzeug benötigt? \\ Wie demontiere ich die Kupplung weiter, um die Reibscheiben zu wechseln? Wird Spezialwerkzeug benötigt? \\
 Wie kann man die Kupplung blockieren, um den ganzen Motor-/​Getriebewellengerümpel mitzudrehen?​\\ Wie kann man die Kupplung blockieren, um den ganzen Motor-/​Getriebewellengerümpel mitzudrehen?​\\
-===== Kupplungsnehmerzylinder ​ entlüften ​===== +==== Kupplungsnehmerzylinder ​ entlüften ==== 
- +Seit Heute ist sehr viel Leerlauf in der Kupplung, sie kommt wenn gezogen/​lösen sofort. Ich habe vor 14 Tagen etwas die Klemmschraube ​\\ 
- Wer kann helfen?Seit Heute ist sehr viel Leerlauf in der Kupplung, sie kommt wenn gezogen/​lösen sofort. Ich habe vor 14 Tagen etwas die Klemmschraube zum Behälter/​Leitung minimal gelöst um die Leitung zu verändern.Jetzt nach 14 Tagen kann ich fast nicht mehr schalten. Hat sie Luft gezogen, Flüssigkeit trat aber nicht aus.Wie kann mann sie entlüften? Die Kupplung hat gerade ca. 2500 km runter.Das Öl ist o.k. und ist vor 1000 km gewechselt worden.Bis Obertrubach sollte alles funktionieren.Gruß Rodi \\ +zum Behälter/​Leitung minimal gelöst um die Leitung zu verändern. Jetzt nach 14 Tagen kann ich fast nicht mehr schalten. ​\\ 
-706 2 \\ **Da gehört Bremsflüssigkeit DOT 4 rein!Zum Entlüften: Motorrad aufbocken, Behälterdeckel abnehmen und alte Flüssigkeit mit Spritze absaugen. (ist meistens schwarz ​wg. Abrieb im Bremszylinder) Neues DOT 4 auffüllen und Deckel wieder auflegen.Entlüfterschraube am Nehmerzylinder lösen und sanft wieder festziehen.Jetzt ca 10 mal pumpen und bei gezogener Kupplung die Entlüfterschraube öffnen und wieder schließen. (ich gehe davon aus, daß Du einen Schlauch über den Entlüfternippel gesteckt hast, der in ein Gefäß führt, wo die Brühe gesammelt wird)Diesen Vorgang (pumpen, bei gezogener Kupplung öffnen und schließen des Nippels) wiederholst Du so lange, bis Du wieder Druck auf der Kupplung hast. Meistens braucht man da so 10 bis 20 Durchgänge.Wenn Die Kupplung so weit trennt, daß Du im 1. Gang bei gezogener Kupplung das Moped leicht schieben kannst, ist alles klar.**Viel Glück,​Grüße,​ der Lederclaus ​\\ +Hat sie Luft gezogen, Flüssigkeit trat aber nicht aus. Wie kann mann sie entlüften ? Die Kupplung hat gerade ca. 2500 km runter.\\ 
-706 3 \\ +Das Öl ist ok. und ist vor 1000 km gewechselt worden. \\ 
-706 4 \\ Öhm, ich hab mich bei der Kupplung tot entlüftete,​ die wird absolut nicht hart.Hat eine Zeit gedauert bis ich drauf gekommen bin das die ja nicht hart wird wie die Bremse. Aber es funktioniert alles wunderbar.Ich hab dazu diese Vakuum Entlüftungspumpe von Louis benutzt. Funktioniert wegen dem Auffangbehälter super sauber und schnell. \\ +\\ 
-706 5 \\ Ich hatte im Winter die Kupplungseinheit am Lenker komplett zerlegt und überholt, Hierbei zwei Tips :1. Diese netten ​**Staubdichtungen am Kupplungshebel** gibt es nur einzeln für die Kupplung ( Preis ca. 2,- EURO)für die Handbremse aber nur im kompletten Reparaturkit. Da ich nur die Dichtung benötigte habe ich die von der Kupplung genommen. Ist haargenau die gleiche und passt also auch. (Ohne einen Reparaturkit für den gesamten Bremszylinder kaufen zu müssen)2. ​**Bein Entlüften der Kupplung** und Bremse hatte ich den Lenker gerade stehen, da aber (seit Winter) ​ein Superbikelenker dran ist zeigen die Anschlüsse der Bremsleitungen nach unten und so hatte sich bei den Entlüftungsversuchen immer eine Luftblase im Anschluß ​zwischen Druckzylinder und Leitung gebildet. Daher der Tip : Beim Entlüften der Kupplung Lenker nach links einschlagen und beim Entlüften der Bremse Lenker nach rechts einschlagen. ​GrußFlorian ​\\ +//Da gehört Bremsflüssigkeit DOT 4 rein ! Zum Entlüften: Motorrad aufbocken, Behälterdeckel abnehmen und alte Flüssigkeit mit Spritze absaugen. ​\\ 
-706 6 \\  +(ist meistens schwarz ​wegen dem Abrieb im Bremszylinder) Neues DOT 4 auffüllen und Deckel wieder auflegen. Entlüfterschraube am Nehmerzylinder ​\\ 
 +lösen und sanft wieder festziehen. Jetzt ca 10 mal pumpen und bei gezogener Kupplung die Entlüfterschraube öffnen und wieder schließen. ​\\ 
 +(ich gehe davon aus, daß Du einen Schlauch über den Entlüfternippel gesteckt hast, der in ein Gefäß führt, wo die Brühe gesammelt wird)\\ 
 +Diesen Vorgang (pumpen, bei gezogener Kupplung öffnen und schließen des Nippels) wiederholst Du so lange, ​\\ 
 +bis Du wieder Druck auf der Kupplung hast. Meistens braucht man da so 10 bis 20 Durchgänge. Wenn Die Kupplung so weit trennt, ​\\ 
 +daß Du im 1. Gang bei gezogener Kupplung das Moped leicht schieben kannst, ist alles klar.// \\ 
 +\\  
 +Öhm, ich hab mich bei der Kupplung tot entlüftete,​ die wird absolut nicht hart. Hat eine Zeit gedauert bis ich drauf gekommen bin \\ 
 +das die ja nicht hart wird wie die Bremse. Aber es funktioniert alles wunderbar.Ich hab dazu diese Vakuum Entlüftungspumpe von Louis benutzt. ​\\ 
 +Funktioniert wegen dem Auffangbehälter super sauber und schnell. \\ 
 +\\  
 +//Ich hatte im Winter die Kupplungseinheit am Lenker komplett zerlegt und überholt, Hierbei zwei Tipps :\\ 
 +1. Diese netten Staubdichtungen am Kupplungshebel gibt es nur einzeln für die Kupplung ( Preis ca. 2,-)\\ 
 +für die Handbremse aber nur im kompletten Reparaturkit. Da ich nur die Dichtung benötigte habe ich die von der Kupplung genommen. ​\\ 
 +Ist haargenau die gleiche und passt also auch. (Ohne einen Reparaturkit für den gesamten Bremszylinder kaufen zu müssen)\\ 
 +2. Bein Entlüften der Kupplung und Bremse hatte ich den Lenker gerade stehen, da aber ein Superbikelenker dran ist,\\ 
 +zeigen die Anschlüsse der Bremsleitungen nach unten und so hatte sich bei den Entlüftungsversuchen immer eine Luftblase im Anschluss \\ 
 +zwischen Druckzylinder und Leitung gebildet. Daher der Tipp \\ 
 +Beim Entlüften der Kupplung Lenker nach links einschlagen und beim Entlüften der Bremse Lenker nach rechts einschlagen.// \\
 ==== Kurbelwellenlagerschaden ==== ==== Kurbelwellenlagerschaden ====
 Hatte wie letztens beschrieben einen Kurbelwellenlagerschaden an meiner G .  \\  ​ Hatte wie letztens beschrieben einen Kurbelwellenlagerschaden an meiner G .  \\  ​

QR-Code
QR-Code techniktipp:motor (erstellt für aktuelle Seite)