Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu der Vergleichsansicht

Beide Seiten, vorherige Überarbeitung Vorherige Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorherige Überarbeitung
techniktipp:raeder [2019/03/17 14:41]
Meikel
techniktipp:raeder [2019/03/25 23:18] (aktuell)
Meikel [Heulen in Schräglage]
Zeile 3: Zeile 3:
 Auf meiner VX 800 ist ein 150/70-17 auf 3,5 Zoll - und hier ist der Reifen dermaßen breit, dass die Flanken ​ nach innen gequetscht werden. \\  Auf meiner VX 800 ist ein 150/70-17 auf 3,5 Zoll - und hier ist der Reifen dermaßen breit, dass die Flanken ​ nach innen gequetscht werden. \\ 
 Das ist hart an der Grenze! Und dann erst auf eine 3 Zoll Felge - wie gesagt nicht zu empfehlen! Das ist hart an der Grenze! Und dann erst auf eine 3 Zoll Felge - wie gesagt nicht zu empfehlen!
 +\\
 +==== Heulen in Schräglage ====
 +Ich habe irgendwie das Gefühl das wenn mich mein Gehör nicht täuscht (mann das ist anstrengend das mit dem G) das G-chen bei Schräglage heult. ​ \\
 +Anders kann ich es nicht beschreiben,​ und es ist nur bei Schräglage,​liegt das am Kardan ? Hat das sonst noch jemand, ist was im Argen ? \\
 +\\ 
 +//Schau mal deine Reifen an - Schuppenbildung ? Der kann solche Geräusche verursachen !//\\
 +\\
 +Nee, nee, die sind zwar nicht mehr schön, besonders der hintere, aber das ist Schweine laut und schuppen hab nur ich.  \\
 +Hab grad nochmal drauf geschaut, die sind wirklich soweit ok.\\
 +\\ 
 +Das Geräusch habe ich auch immer, wenn die Reifen älter werden und die Sägezahnbildung stärker ausgeprägter ist. Da würde ich mir keine Sorgen machen. \\
 +//\\ 
 +Jetzt mal im Ernst, meint Ihr wirklich, das der Reifen das ist ? Das ist so irre laut das Geräusch und, Ach. Ihr werdet schon recht haben. \\ 
 +In 14 Tagen wissen wir das, dann gibt es neues Material auf dem Hinterrad und wenn es dann nicht weg ist,  \\
 +melde ich mich wieder und streue Asche über Eure Häupter !//\\
 +\\ 
 +Wenn es wirklich irre laut ist, glaube ich allerdings nicht an die Reifen. Meine BT 020 haben jetzt ca. 9.500 km runter und  \\
 +ich höre in den Kurven ein Heulen. Aber das ist nicht gerade laut. Defekte Vorderradlager hatte ich auch schon. \\
 +Die konnte ich allerdings nicht hören. Mir ist das Spiel beim Reifenwechsel aufgefallen. \\
 +\\
 +//Hmm Radlager sind natürlich auch eine Idee, aber die wollte ich auch erst beim Reifenwechsel nachsehen, 500 km werden wie wohl noch halten,\\
 +hoffe ich und dann ist der Hinterreifen eh fällig die weil mein Vorgänger nur geradeaus gefahren ist und ich das nicht mehr rund bekomme.\\
 +Passen da irgendwelche Radlager oder sind die speziell ? Ich meine nur wegen der Kauf und Bestelldauer.//​\\
 +\\
 +Der Gedanke war da, keine Frage, aber da ich es aufgegeben habe das Ding rundfahren zu wollen, habe ich eben meinen Angsthund überwunden\\ ​
 +und mich über die Kante auf die Rundung begeben und erst dann, also wenn die G wirklich Seitenlastig nach unten zieht kommt das Geräusch, \\
 +aber ich bin gerade kurz gedüst und es kommt auf jeden Fall von hinten und ist bei Linkslage lauter als bei Rechtslage.\\
 +Also ich werde das mal genauer eruieren wenn der Reifen gewechselt wird und dann bescheid geben.\\
 +\\ 
 +//​Hinterradlager:​ Bezeichnung:​ 6204 RS Von einer Seite geschützt, aber Dreck aus dem inneren der Felge (Luftlöcher in den Felgen-Streben) \\
 +kommt an die ungeschützte Seite. Diese Bezeichnung ist weltweit genormt ! Bessere Alternative:​ 6204 2RS Gleiches Lager aber von 2 Seiten geschützt !//\\
 +\\
 +Wenn es ein Radlager ist, würde ich nicht 500 km warten. Wenn so ein Teil blockiert, kann dich das den Hals kosten! \\
 +Und eine Kontrolle ist ja leicht durchzuführen;​ Rad entlasten und dran ruckeln. \\
 +\\ 
 +//Ich würde auch unbedingt sogenannte 2Z Lager verwenden (auf beiden Seiten geschlossen und wartungsfrei,​ müssen also nicht geschmiert werden)\\
 +Also 6404 2RS. Und aufpassen: Einmal mit dem Hammer auf das Lager geschlagen verkantet sich der Laufring mit den Wälzkörpern \\
 +und du kannst es sofort in dein Poesiealbum kleben!//\\
 +\\ 
 +Auch ich kann von Heulen vom Hinterrad bei Schräglage berichten. Bei mir ist auch BT 020 drauf. \\
 +Ist nur bei langsamer Fahrt zu hören und wird mit beschleunigen stärker.\\
 +
 +==== Räder Pulverbeschichten ====
 +Ich hatte die Tage schon mal gefragt ob man Felgen Pulvern kann. \\
 +Habe jetzt erstmal meine Sturzbügel weggebracht,​ un zu sehen wie das aussieht. \\
 +Jetzt sagte mir der Typ aus der Werkstatt, das Er die Felgen eher nicht Pulvern würde, sondern eher Lackieren, mit der Begründung:​ \\
 +Das man beim Reifenwechsel oft Macken in der Beschichtung hat, und das dann der ganze Scheiß abplatz!
 +Jetzt bin ich mir nicht mehr so ganz schlüssig! \\
 +\\
 +//Bei lackierten Felgen kann das auch passieren, nur da kann man es leichter heile machen. \\
 +Wir pulvern viele Felgen und haben wenig Probleme. Mit den lackierten auch nicht. \\
 +Ist reine Ansichtssache.//​
 \\ \\
 ==== Reifenluftdruck / Reifenfreigabe ==== ==== Reifenluftdruck / Reifenfreigabe ====
Zeile 28: Zeile 80:
 Dort kommt regelmäßig ein DEKRA-Mensch vorbei, mit dem ich bisher echt zufrieden war//. Dort kommt regelmäßig ein DEKRA-Mensch vorbei, mit dem ich bisher echt zufrieden war//.
 \\ \\
 +==== Reifenluftdruck / Verschleißbild ====
 +Der beste Reifendruck ist bei mir 2,5 bar vorne und 2,8 bar hinten (Unsre Dicke ist halt ganz schön frontlastig).\\
 +\\
 +//So, nach 5500 km ist mein vorderer Reifen nicht mehr TÜV-tauglich. Zumindest nicht an den Seiten, in der Mitte könnte ich in noch ne Weile fahren//​\\ ​
 +\\ 
 +So wie Du Deine Reifen beschreibst -...vorne seitlich abgefahren und in der Mitte steht das "​Gebirge"​\\ ​
 +Muß ich mich doch schon sehr wundern,​daß Dir selbst dabei nichts auffällt. Na ja, jeder ist für sich selbst verantwortlich.\\ ​
 +Bitte Dich aber zu bedenken,​daß das ein ALARMZEICHEN ! für dauerhaft zu niedrigen Luftdruck ist!\\ ​
 +Bei unserer "​G"​ lasten solo ca.160 kg und mehr auf der Vorderachse \\ 
 +Wer da mit zu wenig Luftdruck fährt geht unnötige Risiken ein und bekommt zudem ein besch...eidenes Handling dazu. \\ 
 +Der richtige Luftdruck ist für jedes Reifenfabrikat anders.\\ ​
 +Es gibt leider keine allgemein gültige Empfehlung da unterschiedlicher Karkassenaufbauten nicht gleich auf Belastung reagiert.\\ ​
 +Wie auch bei (allen) anderen Dingen sollte man  sein Denkvermögen nutzen und das Reifentragbild beobachten.\\ ​
 +GEBIRGE IN DER MITTE   ​- ​  ​LUFTDRUCK ZU NIEDRIG GLATZE IN DER MITTE   ​- ​  ​LUFTDRUCK ZU HOCH \\ 
 +So schwer kann das doch nicht sein. Meine "​G"​ mit 120/70-17 und 180/55-17 mit Conti Road Attack \\ 
 +brauchte vorne min.2,5 bar und hinten min 2,9 bar Druck um ein gleichmäßiges Tragbild zu erreichen.\\ ​
 +Der Karkassenaufbau ist eben für den G-lefanten sehr weich. \\
 +\\ 
 +//Ich habe deine Ausführungen mit Interesse gelesen bin aber nicht davon überzeugt. \\ 
 +Die Herleitung deiner Theorie stammt wahrscheinlich von Autoreifen,​\\ ​
 +denen man es durchaus ansieht ob man mit zuviel oder zuwenig Luftdruck unterwegs ist. \\ 
 +Autoreifen haben aber auch eine wesentliche größere Aufstandsfläche als ein Moppedreifen. \\ 
 +Meiner Meinung nach müsste man, wenn man dieses Phänomen von Auto auf Moppedreifen übertragen wollte mit deutlich zu wenig Luftdruck fahren\\ ​
 +(ich schätze mal vorne vielleicht mit 1,0 bar) oder deutlich zu viel (Schätzung 5 bar, wenn es der Reifen hält).\\ ​
 +Ich fahre meine Avons vorne mit 2,5 und hinten mit 2,9 bar und damit nicht schlecht.\\ ​
 +Ich kenne aber zwei Gründe für das von mir beschriebene Symptom: VIELE Kurven mit VIEL Schräglage und möglichst WENIG geradeaus fahren.\\ ​
 +Außerdem, ds muss ich mir aber noch abgewöhnen weil lebensgefährlich,​ vorne bremsen in Schräglage.\\ ​
 +Und außerdem kann ich mein Denkvermögen durchaus einsetzen weil es so schwer nicht ist das es mir nicht auffällt,​\\ ​
 +das ich selber für mich verantwortlich bin.//\\
 +\\ 
 +Schreibe hier meine eigenen Erfahrungen - nix theologisches. Hatte nach ca. 1500 km mit dem CRA die gleichen, \\ 
 +schon von Dir beschriebenen Effekte und noch Sägezahnbildung.Dabei Luftdruck 2.2/2,3 bar vorne, nach Vorgabe des Händlers. \\ 
 +Bin bis zu diesem Zeitpunkt noch KEINEN! km Autobahn gefahren. Das Handling wurde mit der zeit immer träger,​dass Rangieren richtig beschwerlich.\\ ​
 +Eine Luftdruckerhöhung auf 2,5/2,6 bar ergab bis zum Wechsel bei 3 Tkm dann ein rundes,​ausgeglichenes Ablaufbild. \\ 
 +Handling und Rangieren waren wieder gut. \\ 
 +Da ich auch ab und an im Bandit-Forum mitlese, bin ich auf die Seite www.Bandit-1200.de von Armin aka ARMPAS gestoßen.\\ ​
 +Der hatte zur gleichen Zeit den CRA montiert - und auch ein schlechtes Ablaufbild,​wie eben beschrieben.\\ ​
 +Daraufhin habe ich ihn per Email nach dem gefahrenen Luftdruck gefragt und ihm meine Erfahrungen mitgeteilt.\\ ​
 +In seiner Antwort schrieb er, daß er den Luftdruck beim letzten Tanken von 1,9bar auf 2,6bar erhöht habe.\\ ​
 +Den niedrigen Wert konnte er sich nicht erklären. Er vermutete, daß er mit dem zu niedrigen Wert längere Zeit gefahren ist. \\ 
 +Scheint mir also doch was dran zu sein am zu niedrigen Luftdruck. Dank für Deine beruhigende Antwort und außerdem an Dein Denkvermögen,​ das,​\\  ​
 +durchaus so eingesetzt, daß es Dir auffällt, weil es so schwer nicht ist, daß Du der obere Teil der Maschine bist.\\ ​
 +Freut mich,daß Du alles im Griff hast.  \\
  
 ==== Reifenpilot ==== ==== Reifenpilot ====
Zeile 54: Zeile 149:
 Avon  AV 35 und 36 klebte super, hielt allerdings vorne und hinten nur 8000 km.Allerdings gewöhnungsbedürftig bei Nässe.\\ ​ Avon  AV 35 und 36 klebte super, hielt allerdings vorne und hinten nur 8000 km.Allerdings gewöhnungsbedürftig bei Nässe.\\ ​
 Fahre jetzt den Nachfolger (AV 45 und 46 Azaro). Bedeutend besser bei Nässe. Im Trockenen eine Wucht.\\ ​ Fahre jetzt den Nachfolger (AV 45 und 46 Azaro). Bedeutend besser bei Nässe. Im Trockenen eine Wucht.\\ ​
-Mit ihm läßt sich die G richtig um die Ecken hauen.Er soll auch länger halten. \\+Mit ihm läßt sich die G richtig um die Ecken hauen.Er soll auch länger halten. ​\\\\
  

QR-Code
QR-Code techniktipp:raeder (erstellt für aktuelle Seite)