http://www.gsx1100g.net

Technikbeiträge aus dem alten de.Forum


Hier sind alle Beiträge aus dem alten www.gsx1100g.de/Forum auflistet.

FIXME Die letzten Beiträge im de/Forum stammten von 2006 !
FIXME Es handelt sich hierbei NICHT um aktuelle Themen !

Technische Daten

G sichergestellt -> zu viel Leistung

Meine bigG wurde wegen des Verdachts auf Leistungssteigerung (?) sichergestellt und nun einer Prüfung unterzogen.
Jo,dachte ich mir so, alles kein Problem es wurde von mir nie etwas am Motor geschraubt.
Ach so, sie war als ich sie vor 6 Jahren kaufte im absoluten Original Zustand, der Vorbesitzer ein alter Herr,
sah auch nicht nach leistungsfetisch aus. auf jeden Fall hat die Prüfung eine Leistung von 80 kw anstatt der eingetragenen 74 ergeben.
Und jetzt die alles entschiedenen Fragen, wie,wo,was und überhaupt kann passiert sein das sie schlappe 6kwchen mehr hat.
ich hoffe wirklich das Ihr mir weiterhelfen könnt ?

Im Zweifelsfall kannst Du in eine Fachwerkstatt gehen und das Motorrad auf eine Leistungssteigerung checken lassen.
Mit der Rechnung bzw. Beurteilung von denen kannst Du klar beweisen, daß da nix dran gemacht wurde.
Die Serienstreuung bei den 11er Gs ist enorm. Meine erste hatte 106 PS anstatt der angegebenen 98.
Wenn die Vergaser original bestückt sind, der Luftfilter original ist und die Schieberanschläge noch in den Deckeln eingeklebt sind,
kann Dir eigentlich keiner was. (natürlich mit der originalen Auspuffanlage)


a) wie kommen die Jungs denn überhaupt darauf ?
b) müssen DIE Dir doch erstmal durch ein entsprechendes Gutachten nachweisen, dass Du nichts verändert hast.
Erst wenn es soweit kommt, dass die ABE entzogen wird, weil zuviel Leistung vorhanden ist (obwohl original),
kann man ja mit der Serienstreuung loslegen.

Auch wenn ich nicht weiß, wieso das Moped überhaupt sichergestellt wurde:
Bisher gilt in unserer Rechtsprechung immer noch, dass man Dir nachweisen muss, was Du geändert hast und nicht umgekehrt.
Wenn sich das jetzt geändert hat, hab ich wohl seither was verkehrt gemacht.
Eventuell solltest Du dich mal mit einem geeigneten Anwalt in Verbindung setzen.

Die G und ihre PS, oder tausende von Watt, wie das ja seit Jahren heißt. Meine „G“ hatte bei KM-Stand
(nachdem der erste Reifen fertig war - danach wurde sofort der damals zweite Reifen aufgezogen) ca. 8000 (so rum ?) eine Leistung von 114,4 PS.
Und da ist und war niemals was verändert worden (100PS/74KW Version).
Auch in den damaligen Motorrad Fachzeitschriften wurde die „G“ mehrfach mit Leistungen zwischen 108 und 114 PS gemessen.
Die Leistung war seit jeher mehr als gut eingeschänkt !

GV 47 A / GV 47 C

Hallo Freunde,ich besitze eine G mit der Fahrzeug-Ident.-Nr.: GV 74 C 100 209. Jetzt kann ich von einer anderen G die angebaute Gimbel-Verkleidung erwerben.
Bei diesem Motorrad handelt es sich allerdings um eine GV 74 A. Der dazugehörige Musterbericht von Gimbel trägt die Nr.: TPT-M-1975/93
über die Musterabnahme einer Kraftradverkleidung Typ RGS Ausf. 11 G. In diesem Musterbericht steht allerdings als Typ nur GV 74 A.
Auf Anfrage bei Gimbel, ob er mir das Gutachten umschreiben oder erweitern kann auf meinen Typ GV 74 C
schreibt er mir nur zurück, ich müsse das mit meinem TÜV klären. Frage an euch: Kann mir jemand Auskunft geben wo (evtl. bei SUZUKI Deutschland ?)
und wie ich da an Unterlagen kommen kann, mit denen ich meinen TÜV überzeugen kann, dass die beiden G identisch sind und er mir die Verkleidung einträgt.
Übrigens, welchen Exoten habe ich denn da mit dem C anstelle des A ?

Von der G wurden auch über Grauimporteure jede Menge von amerikanischen und kanadischen Modellen ins Land geholt,
Unterschiede sind teilweise nur in der Vergaserabstimmung und der Federung zu finden.
Schau mal im Datenblatt nach, was das Modell 74 C für eines ist, kann sein dass Dir einer der großen Paralelimporteure wie Könemann damit weiterhelfen kann.
Zur Info: unser Datenblatt oder diekt: GV 74 C [E 18] Baujahre:1993 ab Fahrgestell-Nr.: 1004441994 ab Fahrgestell-Nr.: 100509 Ländercode E 18 ist Schweiz.


Also anhand des Vergaseraufdrucks und der Information aus dem Werkstatthandbuch muß meine eine Schweiz-Ausführung sein.
Dafür spricht auch, dass im KFZ-Brief ein Stempel angebracht ist, der besagt, der Verzollungsnachweis wurde eingezogen.
Das ganze ist unterschrieben mit Landratsamt Lörrach.Was aber meine Fahrzeug-Ident.-Nr. betrifft, so kann ich meine G nirgendwo einordnen.
Laut Datenblatt sind die GV 74 C 1993 ab 100 4441994 bis 100 509. Aber meine hat die Nr. 100 209
Kannst du mir eventuell zu dem Namen Könemann genauere Informationen geben (Tel. / Fax), dann kann ich dort ja mal nachfragen.

Unterschiedliche Leistungsangaben

Hab eigentlich gedacht, dass es diese Maschine nur mit 100 PS gibt. Nach einem Blick in den Typenschein,
habe ich einen Zusatzbescheid für meine Maschine entdeckt, in der nur 47,8 KW angegeben sind.
Gibt es eine Möglichkeit, das Bike auf 100 PS zu tunen(vielleicht ohne große Umbauten) und wer macht sowas?
Ich muss dazusagen, dass ich aus Österreich bin(gibt es hier auch Landsleute?)

Das Dein Bike nur 65 PS hat, ist eher ungewöhnlich! Hat das mit Führerscheinbestimmungen oder Versicherungsstufen bei Euch in Österreich zu tun?
Na jedenfalls hat die G im Normalfall 100 / 98 PS und das von Hause aus, da gab es keine Drosselung.
Die G wird aber häufig über die Gasschieber und andere Düsen etc. gedrosselt. Wenn Dir das Datenblatt weiterhilft, ist das gut.
Unter Umständen kannst Du diese landesspezifischen Infos aber auch von Eurem Importeur für Suzuki
oder einem guten Händler in Deiner Nähe erfahren.


Versicherungstechnisch macht es bei uns keinen Unterschied, ob ich jetzt 65 oder 100 PS habe.
Aber wie sieht es mit der Typisierung aus, wenn ich die Drossel herausnehme?

Hi an alle! Ich war heute bei einem Suzuki-Händler und er meinte,
dass es damals wirklich steuerlich günstiger war, wenn man weniger PS angemeldet hatte.
Er glaubt aber nicht, dass mein Bike wirklich gedrosselt ist, aber das könnte er mir erst sagen wenn ich es ihm vorbei gebracht habe.
Sollte die G wirklich gedrosselt sein, würde es 300,- € kosten sie zu entdrosseln (bisschen viel finde ich)
Auf jeden Fall melde ich mich wieder, wenn ich mehr weiß.


Das ist wirklich ein bisschen viel. Hier habe ich für das Drosseln des Mopeds meiner Frau
(Hatte zwar nur 2 Zylinder, aber 2 Düsen oder was auch immer mehr dürfte nicht soviel mehr kosten) 300 DM bezahlt.
Das war vor 3 Jahren und inkl. TüV-Eintrag. Das Entdrosseln eines anderen Mopeds,
auch wieder für meine Frau und auch 2 Zylinder hat vor 2 Jahren auch wieder um die 300 Mark gekostet, ebenfalls inkl. TüV.
Würde mich mal interessieren, wie der Preis zustande kommt.

Sieht ja echt so aus, als würde das in den meisten Werkstätten nach Nase berechnet, nicht nach Düsenanzahl.
Da sieht man es ja wieder: was früher DM war ist heute Teuro - gleicher Betrag….und Motorradfahrer sind die Melkkuh der Nation…
Solltest doch merken, ob die wirklich gedrosselt ist … 64 im Gegensatz zu 98 PS. Macht schon einen wumms Unterschied.


Ja das mit dem wumms ist richtig. Deshalb hat der aus der Werkstätte auch gemeint, er könne mir das sagen,
wenn ich ihm die Maschine zeige und er damit ne Proberunde fährt (von wegen 35 PS Unterschied)

Weiß ja nicht wie versiert Du so im Schrauben bist, aber kannst ja mal einen der äußeren Vergaserdeckel Runterschrauben.
Pass nur auf daß die Feder und der kleine O-Ring nicht verschütt gehen.
Wenn ein Anschlag (Abstandshalter zur Decke des Deckels) von mehr als ca. 5mm drin ist ist sie gedrosselt.
Dann aber nicht einfach rausnehmen, da könnte noch mehr sein, z.B. Reduzierungen im Ansaugkanal, oder so.
Eine andere Möglichkeit ist einfach mal auf die Bahn.
Weiß ja nicht wie schnell eine 64 PS Maschine mit dem Gewicht so ist, was ist denn Eingetragen?
Wenn sie über 220 KM/h macht, denke ich ist sie offen, denn mit 64 PS vermute ich schafft sie das nicht.
Gerade bei Gasschieberanschlägen, falls es solche sind kannst Du ja praktisch nie vollgas geben.


Das mit dem schrauben ist so ne Sache - bin ja Neuling in der Materie.
Aber der tipp mit dem Topspeed ist schon zum probieren (eingetragen sind max. 190 km/h).


QR-Code
QR-Code techniktipp:technische_daten (erstellt für aktuelle Seite)